Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Finasterid ist ein Medikament, das gegen hormonell-erblich bedingten Haarausfall verabreicht wird. In letzter Zeit hat der Wirkstoff für einige Schlagzeilen gesorgt, nachfolgend erhalten Sie einem sachlichen Überblick zum Wirkstoff und den Generika, in denen er enthalten ist

Finasterid 1mg (Propecia Generikum)

Die Online-Klinik Treated.com erlaubt eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können Finasterid 1mg (Propecia Generikum) gegen Haarausfall ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird das Arzneimittel per Expressversand an Sie versendet.

Was ist Finasterid 1mg?

Finasterid ist ein Arzneistoff, der für die Behandlung benigner Prostatahyperplasie (gutartige Prostatavergrößerung) und androgenetischer Alopezie zugelassen ist. Androgenetische Alopezie oder AGA wird in Medizinkreisen der hormonell-erblich bedingte Haarausfall bezeichnet, der in etwa 95 % der Fälle zuständig ist, wenn die Haare verstärkt ausfallen.

Finasterid unterliegt im DACH-Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich) der ärztlichen Verschreibungspflicht. Zur Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung wird der Wirkstoff Finasterid in der Dosierung 5 mg eingesetzt, im Einsatz gegen androgenbedingten Haarausfall werden Tabletten mit 1 mg Finasterid angeboten und angewandt.

Finasterid 1mg (Propecia Generikum)

Eckdaten zu Finasterid 1mg (Propecia Generikum)

  • Markenname: Finasterid
  • Aktiver Wirkstoff: Finasterid
  • Wirkstoffklasse: 5-alpha-Reduktasehemmer
  • Dosierung: 1mg
  • Hersteller: unterschiedlich
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig

Hersteller und Kosten der Propecia Generika gegen Haarausfall

Das Original-Medikament mit dem Wirkstoff Finasterid wird unter dem Markennamen Propecia vom Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH vertrieben. Finasterid 1 mg Filmtabletten kosten in der kleinen Packung von 28 Stück 52,69 Euro, 98 Stück belasten das Budget mit 156,81 Euro. Es gibt jedoch viele günstigere Generika:

FinaHAIR® 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 44,99 Euro; aktuell keine größere Packung verfügbar. Anbieter: Hexal AG (hexal.de), ein Tochterunternehmen des bekannten Pharmakonzerns Novartis mit Sitz im oberbayerischen Holzkirchen und einer der führenden Generikahersteller auf dem deutschen Markt.

FinaHAIR® 1 mg Filmtabletten

Finapil 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 36,95 Euro; 98 Stück ab 108,04 Euro

Anbieter: DERMAPHARM AG (dermapharm.de), ein börsennotiertes deutsches Pharmaunternehmen mit Sitz in Grünwald bei München, 1991 gegründet und seit 1998 auf Herstellung und Vertrieb dermatologischer und allergologischer Präparate spezialisiert.

Finapuren 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 36,84 Euro; 98 Stück ab 107,83 Euro

Anbieter: PUREN Pharma GmbH & Co. KG (puren-pharma.de), ehemals Actavis Deutschland GmbH & Co. KG mit 35-jähriger erfolgreicher Firmenhistorie als Pharmaunternehmen.

Finaristo 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 36,85 Euro; 98 Stück ab 107,83 Euro

Anbieter: Aristo Pharma GmbH (aristo-pharma.de), 2008 aus Verschmelzung diverser deutscher mittelständischer Pharma-Unternehmen hervorgegangen, inzwischen über 1.000 Mitarbeiter, Sitz im Norden Berlins.

Finasterid 1 A Pharma 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 36,88 Euro; 98 Stück ab 107,89 Euro

Anbieter: 1 A Pharma GmbH (1apharma.de), Sitz Oberhaching, steht nach eigenem Selbstverständnis vor allem für Effizienz und soziales Engagement.

Finasterid AbZ 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 38,28 Euro; 98 Stück ab 113,47 Euro

Anbieter: AbZ-Pharma GmbH (abz.de), verbindet vom Sitz in Ulm aus seit über 25 Jahren frische Kommunikation mit preiswerten Produkten und sieht sich als “sympathischste Generikamarke“.

Finasterid Actavis 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 38,28 Euro; 98 Stück ab 113,47 Euro

Anbieter: PUREN Pharma GmbH & Co. KG, s. o. 3.

Finasterid Heumann 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 37,26 Euro; 98 Stück ab 107,75 Euro

Anbieter: HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG (heumann.de), vertreibt vom Sitz in Nürnberg aus Generika mit den gleichen Wirkstoffen wie im Originalpräparat, die unter strengen Qualitätskontrollen produziert werden.

Finasterid PUREN 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 38,28 Euro; 98 Stück ab 107,83 Euro

Anbieter: PUREN Pharma GmbH & Co. KG, s. o. 3.

Finasterid STADA 1mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 36,93 Euro; aktuell keine größere Packung verfügbar. Anbieter: STADAPHARM GmbH gehört zur bekannten Stada Arzneimittel AG mit Stammsitz in Bad Vilbel, die sich auf die Herstellung von Generika und rezeptfreien apothekenpflichtigen Arzneimitteln spezialisiert hat und im Juli 2017 die bisherigen 4 Vertriebsgesellschaften zur neuen STADAPHARM GmbH und neuen STADA GmbH verbunden hat.

Finasterid STADA 1mg Filmtabletten

Finasterid-CT 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 40,21 Euro; 98 Stück ab 115,97 Euro

Anbieter: Abz Pharma GmbH, s. o. 6.

Finasterid-Hormosan 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück 36,83 Euro; 98 Stück 107,81 Euro

Anbieter: HORMOSAN Pharma GmbH (hormosan.com), bietet vom Sitz in Frankfurt am Main aus preisgünstige Generika mit Therapie-relevantem Mehrwert an.

Finasterid-ratiopharm 1 mg Filmtabletten

Angebotene Packungsgrößen: 28 Stück ab 40,22 Euro; 98 Stück ab 115,97 Euro

Anbieter: Ratiopharm GmbH (ratiopharm.de), eine Arzneimittelmarke für Generika und freiverkäufliche Medikamente, das einstmals eigenständige Unternehmen ist 2010 durch Verkauf im israelischen Teva Konzern aufgegangen. Die Arzneimittelmarke ratiopharm wird von der deutschen Teva GmbH mit Sitz in Ulm vertrieben.

Finasterid 1mg (Propecia Generikum)

Wie funktioniert Finasterid 1mg?

Finasterid wirkt als selektiver Inhibitor der sogenannten Steroid-5α-Reduktase (Steroid-5-alpha-Reduktase, medizinische Abkürzung SRD5, ein wichtiges Enzym). Ein Inhibitor ist ein Hemmstoff, selektiv bedeutet gezielte Hemmung, im Fall des Wirkstoffs Finasterid wird mit der Steroid-5α-Reduktase das Enzym gehemmt, das unter anderem dafür zuständig ist, das Sexualhormon Testosteron in das biologisch sehr viel wirksamere Dihydrotestosteron umzuwandeln.

Wenn über Hemmung des Enzyms die Bildung von Dihydrotestosteron unterdrückt wird, hat das günstige Wirkungen bei der krankhaften, aber gutartigen Vergrößerung der Prostata und wirkt auch auf den hormonell-erblich bedingten Haarausfall positiv. Deshalb ist der Wirkstoff Finasterid zur Behandlung dieser beiden Erkrankungen in den Dosierungen 5 und 1 mg zugelassen und wird auf ärztliche Verordnung entsprechend eingesetzt.

Welcher Mechanismus genau hinter der Wirkung steckt, ist noch nicht im Einzelnen erforscht. Sicher ist nach aktuellem Kenntnisstand der Forschung, dass bestimmte Haarfollikel auf DHT reagieren, indem sie ihre Wachstumsphase reduzieren und dass diese Sensibilität der Haarfollikel erblich ist.

Wenn die Umwandlung des Testosterons in DHT durch Finasterid gehemmt wird, können diese Haarfollikel aber nur dann mit einer Verlängerung der Anagenphase reagieren, wenn sie noch zu aktiven Reaktionen fähig sind. Bei kaum noch aktiven Haarfollikeln versagt dieser Wirkmechanismus meist.

Dennoch kann ein Ansprechen auf eine Therapie mit Finasterid in Form von Stoppen des Haarausfalls bis hin zur Stimulation von neuem Haarwuchs möglich sein. Der Grund könnte die Hochregulierung des Insulinähnlichen Wachstumsfaktors Nr. 1 (Englisch Insulin-like growth factor, IGF1) durch Finasterid sein; eine kleine Studie (an nur 9 Personen) stellte im August 2003 einen entsprechenden Zusammenhang her (vgl. jaad.org).

Weiter scheint ein Androgenrezeptor-Polymorphismus eine Bedeutung für das Ansprechen auf die Therapie zu haben (siehe die Quelle von jidsponline.org vom Dezember 2005). Dabei geht es um das Auftreten von Genvarianten beim Androgen-Rezeptor. Diesen Androgen-Rezeptor gibt es in einer A-Form und einer B-Form, die unterschiedlich aktiv sind. Der A-Rezeptor viel kleiner als die B-Form; durchschnittlich werden rund 80 % der Androgenrezeptoren in der B-Form gebildet und nur 20% der gesamten Rezeptormenge liegen in A-Form vor.

Beim hormonell-erblich bedingten Haarausfall gibt es jedoch Hinweise, dass er (häufig) mit einer Transformation von B-Formen in A-Formen des Androgenrezeptors verbunden ist. Und diese A-Form ist es, die (stimuliert durch DHT) vor allem für den hormonell-erblich bedingten Haarausfall verantwortlich gemacht wird. Erforscht ist bereits, dass Männer mit hormonell-erblich bedingtem Haarausfall am Hinterkopf ein normales A-B-Verhältnis der Androgenrezeptoren, also mehr Rezeptoren in B-Form, aufweisen.

In den beim androgenetisch verursachten Haarausfall zuerst kahl werdenden Regionen an den Schläfen (Stirn-Haar-Grenze, typisch Ausbildung von Geheimratsecken) sind dagegen mehr Rezeptoren in der A-Form zu finden. Finasterid soll eine Rücktransformation der Androgen-Rezeptoren von der A-Form in die häufige B-Form unterstützen, auch diese Normalisierung des A-B-Verhältnisses im Androgen-Rezeptor steht wohl mit der Wirksamkeit von Finasterid bei androgenetischer Alopezie in Zusammenhang.

Wirkung von Finasterid

Finasterid 1mg Wirkungseintritt: Wann wirkt das Medikament?

Weil Finasterid zwar recht schnell den DHT-Spiegel senkt (klinische Studien mit Prostata-Patienten unter 5 mg Finasterid: DHT-Spiegel im Serum schnell um 70 Prozent gesenkt), über das DHT aber die Veränderung einer ganzen Kette weiterer Stoffwechselprozesse bis hin zur Stimulierung verkleinerter, inaktiver Haarfollikel eingeleitet wird, wirkt der Arzneistoff natürlich nicht sofort.

Betroffenen wird geraten, eine Einnahmedauer von 3 bis 6 Monaten abzuwarten, bis (mit dem Arzt zusammen) überprüft wird, ob sich erste Erfolge zeigen.

Zeigt sich eine wahrnehmbare Rückbildung des glatzenbildenden Prozesses, muss Finasterid durchgehend weiter verabreicht werden. Der Steroid-5α-Reduktase-Hemmer muss zur Verhinderung fortschreitenden Haarausfalls solange eingenommen werden, wie die hormonelle Situation der Korrektur bedarf (also in der Regel so lange, wie ein betroffener Mann seine volle Haarpracht behalten möchte).

Wenn die Behandlung einfach unterbrochen wird, erhöht sich der Dihydrotestosteron-Spiegel im Blut meist schnell wieder, sogar bereits nachgewachsene Haarfollikel können dann wieder ausfallen.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Finasterid 1mg gegen Alopezie mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Finasterid 1mg wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet. 

Klicken Sie hier um Finasterid 1mg online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Studien: Finasterid vorher und nachher

In den Studien vor/zur Zulassung von Finasterid (Datum Erstzulassung 10. Dezember 1998) hatte die Behandlung mit Finasterid bei Männern mit androgenetischer Alopezie im Scheitelbereich Erfolge gezeigt. Schon September 1999 wurde eine weitere Studie publiziert, in der auch Männer mit frontalem Haarausfall über therapeutische Erfolge mit Finasterid berichteten (S. deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/1999/daz-39-1999/uid-10407).

Inzwischen konnte in mehrjährigen, internationalen Studien zu Finasterid nachgewiesen werden, dass 80 – 90 % der Verwender ihren fortschreitenden Haarausfall stoppen konnten, ca. 65 % beobachten eine Verdichtung der Kopfhaare, weil die zuvor nur spärlich sprießenden Haare dicker wurden. Zuletzt zeigte eine 2003 nachgelegte Studie, dass Finasterid entgegen der früheren Annahme auch bei Männern zwischen 41 und 60 Jahren merkbare Wirkungen zeigt.

Im Beipackzettel zum Original-Medikament mit dem Wirkstoff Finasterid (Propecia) ist allerdings auch Stand Juli 2018 unter 4.1 Anwendungsgebiete noch zu lesen, dass Propecia bei Männern im Alter von 18 – 41 Jahren angewendet wird, um in frühen Stadien einer androgenetischen Alopezie den Prozess der androgenetischen Alopezie zu stabilisieren. Weiter ist dort zu lesen, dass weder bei bitemporalem Zurückweichen des Haaransatzes (gemeint sind Geheimratsecken) noch bei Haarverlust im Endstadium eine Wirksamkeit nachgewiesen wurde (s. Quelle: msd.de).

Einnahme von Finasterid 1mg gegen Haarausfall

Finasterid wird einmal täglich in der verordneten Wirkstoffmenge von 1 mg als Filmtablette eingenommen. Jede Tablette enthält 1 mg Finasterid, 110,4 mg Lactose-Monohydrat und unter 1 mmol Natrium pro Tablette.

Die Tablette kann täglich nüchtern, mit oder nach Mahlzeiten eingenommen werden. Im Beipackzettel wird darauf hingewiesen, dass ein Zusammenhang höhere Dosierung = höhere Wirksamkeit nicht erwiesen ist. Es wird empfohlen, Dauer und Wirksamkeit der Behandlung laufend vom behandelnden Arzt beurteilen zu lassen.

Welche Nebenwirkungen von Finasterid 1mg können auftreten?

Inklusive unerwünschter Ereignisse in Studien und/oder nach der Markteinführung (deren Häufigkeit bei Spontanberichten nach Markteinführung nicht bestimmt werden kann) wurden beim Original Propecia folgende Nebenwirkungen beobachtet:

1. Erkrankungen des Immunsystems

Nicht bekannt (= auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

  • Überempfindlichkeitsreaktionen wie Ausschlag,
  • Pruritus (Juckreiz),
  • Urtikaria (Nesselfieber),
  • Angioödem (Schwellung im Gesicht, einschließlich Lippen, Zunge, Hals)

2. Psychiatrische Erkrankungen

Gelegentlich (>= 1/1.000, < 1/100, Inzidenzen klinische Studien 12 Monate, Unterschied zu Placebo): verminderte Libido.

Gelegentlich: Depression (nach Markteinführung beobachtet, in randomisierten kontrollierten klinischen Studien der Phase III kein Inzidenz-Unterschied Finasterid zu Placebo)

Nicht bekannt (auf Grundlage verfügbarer Daten nicht abschätzbar): Angst.

3. Herzerkrankungen

Nicht bekannt: Palpitationen (Herzklopfen, -stolpern)

4. Leber- und Gallenerkrankungen

Nicht bekannt: erhöhte Leberenzyme

5. Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brustdrüse:

Gelegentlich (>= 1/1.000, < 1/100, Inzidenzen klinische Studien 12 Monate, Unterschied zu Placebo): erektile Dysfunktion (Impotenz) und Ejakulationsstörung (incl. vermindertem Ejakulatvolumen).

Nicht bekannt:

  • Vergrößerung der Brust,
  • Berührungsempfindlichkeit,
  • Infertilität,
  • Hodenschmerzen.

Es gibt Hinweise, dass Finasterid die 5α-Reduktase irreversibel blockieren kann und so dauerhaft die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron verhindert.

Wechselwirkungen von Finasterid 1mg

Klinisch bedeutsame Wechselwirkungen von Finasterid mit anderen Wirkstoffen sind bisher nicht bekannt.

Gegenanzeigen bei der Anwendung von Finasterid 1mg

Finasterid soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff. Da nicht bekannt ist, ob Finasterid in die Muttermilch übergeht, sollten stillende Frauen den Kontakt mit Finasterid meiden.

Die Anwendung von Finasterid ist außerdem kontraindiziert Personen unter 18 Jahren, Patienten mit häufiger Harnentleerung, und bei Frauen, vor allem wenn sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden kann.

Erfahrungen mit Finasterid 1mg

Auf sanego.de finden sich einige Erfahrungsberichte zu Finasterid. Patienten geben hier ihre Erfahrungen mit mit dem Arzneimittel Finasterid hinsichtlich Wirksamkeit, Verträglichkeit, Anwendung und dem Preis-Leistungsverhältnis an. Auch ist die Weiterempfehlungsrate für Finasterid angegeben.

  • Wirksamkeit von Finasterid: 77% der Anwender sind mit der Wirksamkeit von Finasterid zufrieden,
  • Verträglichkeit: 50% der Anwender erachten Finasterid als gut verträgliches Präparat,
  • Anwendung von Finasterid: 77% den Anwender sind mit der Anwendung von Finasterid im alltäglichen Gebrauch zufrieden
  • Preis-Leistungsverhältnis: 50% halten den Preis für das Propecia Generikum vertretbar,
  • Empfehlung: 46% würden die Behandlung mit Finasterid weiterempfehlen.

Die angegebenen Erfahrungen mit Finasterid sind insgesamt durchaus positiv. Bei sachgemäßer Einnahme, entsprechend der ärztlichen Empfehlung, ist Finasterid 1mg gegen Haarausfall verträglich und führt zum erwarteten Behandlungserfolg.

Kann man Finasterid 1mg rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Nein, Finasterid wird auch in der 1-mg-Anwendung nur gegen ärztliches Rezept verkauft. Der Artikel hat zahlreiche Gründe dafür aufgezählt, warum das so ist: Der Wirkstoff Finasterid greift in den männlichen Hormonhaushalt ein und kann einige Nebenwirkungen verursachen, möglicherweise sogar solche, die für immer bleiben.

In welchen Ländern kann ich Finasterid rezeptfrei kaufen?

Das Medikament Finasterid ist grundsätzlich nicht rezeptfrei erhältlich. 

Finasterid kann über einige Online-Apotheken in verschiedenen Ländern bestellt werden. Hierbei sollte auf verschiedene Regeln geachtet werden und vor dem Kauf muss trotzdem immer ein Rezept, auch online, ausgestellt werden. 

In den Niederlanden muss die Online-Apotheke, die das Medikament verschickt, immer einen Präsenz-Apotheke besitzen. Auch in Schweden, Tschechien und in Großbritannien kann das Medikament bestellt werden. In diesen Ländern wird für den Kauf ein Rezept benötigt.

Relativ einfach ist die Bestellung in den Niederlanden, in Schweden und in Großbritannien. Hier dürfen Ärzte Rezepte ausstellen, ohne den Patienten in seiner Praxis zu behandeln. 

Finasterid gegen Haarausfall rezeptfrei online bestellen: Die Gefahren

Bei der Bestellung von Finasterid ist auf einige Gefahren zu achten. Bei einem Kauf ohne eine ärztliche Beratung stellt das Medikament ein sehr hohes gesundheitliches Risiko dar, da bei der Einnahme einige schwere Nebenwirkungen auftreten können. 

Die Händler, die dieses Medikament ohne Rezept anbieten, sind keine zertifizierten Apotheken. Hier ist nicht gewährleistet, dass es sich um ein offizielles Medikament handelt. Meist handelt es sich um Fälschungen, die bei der Einnahme den Patienten schädigen. Diese Fälschungen können einen anderen Wirkstoff als Finasterid enthalten. Weiterhin kann die Dosis des Wirkstoffes anders als auf der Packung angegeben sein. 

Diese Fälschungen werden meist in Billiglohnländern hergestellt. Hier kann nicht sichergestellt werden, dass die Herstellung unter den geltenden Bestimmungen durchgeführt wird. 

Warum ist Finasterid nicht rezeptfrei in Europa erhältlich?

Finasterid ist in Europa nicht rezeptfrei erhältlich, da es eine Vielzahl an Nebenwirkungen hat. Durch diesen Umstand muss sehr genau abgewogen werden, ob bei der Einnahme des Medikamentes der Schaden oder der Nutzen größer ist. Diese Entscheidung kann nur ein Arzt vornehmen. Zu den Nebenwirkungen können zum Beispiel Erektionsstörungen, aber auch Depressionen gehören.

Auch nach dem Absetzen des Medikamentes kann es zu Nebenwirkungen kommen. Diese können noch Monate bis Jahre nach der Einnahme auftreten. Da die Medikamenteneinnahme solche Nachwirkungen haben kann, sollte die Einnahme und das Absetzten von Finasterid durch einen Arzt begleitet werden. 

Ist das Finasterid Online Rezept legal?

Es ist legal, Finasterid über ein Online-Rezept zu beziehen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Online-Apotheken für den Versandhandel zugelassen und EU-registriert sind. Apotheken, die auf diese Weise registriert sind, dürfen die Arzneimittel auf dem Postweg aus dem EU-Ausland und aus EWR-Staaten an den Patienten verschicken.

Weiterhin dürfen Patienten in Europa ihren Arzt frei wählen. Dieses Recht basiert auf einer EU-Richtlinie, die die Mobilität des Patienten unterstützt. Somit kann sich ein Patient von einem Arzt in einem EU-Land behandeln lassen und sich von diesem Arzt ein Rezept ausstellen lassen. 

Finasterid 1mg ohne Rezept vom Arzt online bestellen – So funktioniert’s

Finasterid 1mg (Propecia Generikum) gegen Haarausfall ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann in Deutschland weder in stationären Apotheken (Ladengeschäften) noch von deutschen Online-Apotheken ohne Rezept bezogen werden. Es gibt Online-Anbieter, die das Medikament Finasterid 1mg  rezeptfrei verkaufen und auf die Vorlage einer ärztlichen Verordnung komplett verzichten. Diese Anbieter sind als höchst unseriös zu bewerten, ihr Handeln ist in Deutschland illegal.

Darüber hinaus ist der rezeptfreie Versand von Finasterid 1mg (Propecia Generikum) gegen Haarausfall nach Deutschland illegal und wer sich das Medikament bei einem entsprechenden Anbieter ohne Rezept oder ärztliche Konsultation bestellt, ist an diesen illegalen Handlungen beteiligt. Würde es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können Kunden zu den Vorgängen ebenfalls befragt werden.

Finasterid kaufen online

Ist es sicher Finasterid 1mg online zu kaufen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU.

Sie können bei der Online-Klinik Treated.com Finasterid 1mg (Propecia Generikum) gegen Haarausfall ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren gesundheitlichen Daten erfassen. Die Ärzte von Treated.com sind von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) in den Vereinigten Königreichen reguliert und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) akkreditiert.

Bei Eignung wird ein Rezept für Finasterid 1mg (Propecia Generikum) ausgestellt und an die Versandapotheke zugestellt. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet. Neben der Möglichkeit des Medikamentenversands an Ihre Privat- oder Geschäftsadresse können Sie ebenfalls UPS Abholstationen in Anspruch nehmen.

Finasterid 1mg in Großbritannien ohne Rezept bestellen: Was zu beachten?

Ein Medikament Finasterid kann sicher und legal online bestellt werden.

In Deutschland ist es bis dato noch nicht erlaubt, online “Ferndiagnosen” zu stellen. Dies ist die Voraussetzung, um ein Rezept auszustellen. In Großbritannien dagegen ist es kein Problem, ein Rezept zu erhalten. Der Patient sollte aber darauf achten, dass die Online-Klinik und die Online-Apotheke ordentlich zugelassen sind. Die Apotheken müssen hierfür in Großbritannien zugelassen sein und auch den Vorschriften zum Versandhandel nach dem deutschen Apothekenrecht (§ 73 Abs. 1, Nr. 1a AMG) entsprechen.

Behandlungen für Männer online kaufen:
Quellen:
  1. Liren Tang, PhD, Olga Bernardo, MD, Chantal Bolduc, MD (FRCPC)1, Harvey Lui, MD (FRCPC)1, Shabnam Madani, MD, Jerry Shapiro: The expression of insulin-like growth factor 1 in follicular dermal papillae correlates with therapeutic efficacy of finasteride in androgenetic alopecia. In: American Academy of Dermatology, Inc. Published by Elsevier Inc.
  2. Nur Finasterid und Minoxidil helfen gegen den Kahlschlag. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co. KG. URL: deutsche-apotheker-zeitung.de
  3. Evaluation of efficacy and safety of finasteride 1 mg in 3177 Japanese men with androgenetic alopecia.Sato A. et al; J Dermatol. 2012 Jan;39(1):27-32. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  4. Mysore, Venkataram. Finasteride and sexual side effects. Indian Dermatology Online, 01/2012. Indian Association of Dermatologists, Venereologists and Leprologists. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  5. Kaufman, Keith u.a. Finasteride in the treatment of men with androgenetic alopecia. Journal of the American Academy of Dermatology Vol. 39, 10/1998. Elsevier Inc.
  6. Finasteride-mediated hair regrowth and reversal of atrophy in a patient with frontal fibrosing alopecia.Jeff C. Donovan MD, Phd. URL: sciencedirect.com
  7. Nagaoki Wakisaka, Yuh-ichi Taira, Masahiro Ishikawa, Yoshio Nakamizo, Kazuhiro Kobayashi, Masashi Uwabu, Yasutaka Fukuda, Yasuyuki Taguchi, Takanori Hama, Masaya Kawakami: Effectiveness of Finasteride on Patients with Male Pattern Baldness Who Have Different Androgen Receptor Gene Polymorphism. In: NPO Future Medical Laboratory, Tokyo, Japan. The Society for Investigative Dermatology, Inc. Published by Elsevier Inc. URL: jidsponline.org
Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 4 Durchschnitt: 4.3]