Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

In Deutschland zählt die Einnahme der Pille zu den beliebtesten und am häufigsten angewendeten Verhütungsmittel, um einer ungewollten Schwangerschaft entgehen zu können. Hierbei gibt es zwei Arten der hormonellen Verhütung. Zum einen die kombinierte Pille, welche aus zwei Formen von weiblichen Sexualhormonen besteht, ein Gestagen und das Östrogen. Zum anderen die Minipille, welche auch als Gestagenpille bekannt ist, da sie keinerlei Östrogen enthält. Die Minipille Feanolla ist genau eine solche.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com die Feanolla Minipille ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Feanolla Minipille per Expressversand an Sie versendet.

Was ist die Minipille Feanolla?

Die Feanolla Minipille besteht aus einem geringen Anteil des Gestagens Desogestrel, ein weibliches Sexualhormon. Ein Großteil aller Minipillen basiert auf dem Prinzip, dass die männliche Samenzelle nicht in die Gebärmutter eindringen kann.

Allerdings wird nicht immer verhindert, dass die Eizelle sich ausreift. Feanollla hat im Gegensatz zu vielen anderen Vergleichspräparaten die Eigenschaft, dass ihre enthaltende Dosis in der Regel ausreichen ist, um das Ausreifen der Eizelle zu stoppen.

Somit zählt Feanolla zu den hochwirksamen Kontrazeptivum und kann sogar von Frauen angewendet werden, wenn Sie stillen oder Unverträglich gegen Östrogene sind. 

Feanolla online

Eckdaten zur Minipille Feanolla

  • Markenname: Feanolla
  • Aktiver Wirkstoff: Desogestrel
  • Wirkstoffklasse: Gestagene
  • Hersteller: Lupin
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig

Feanolla und die Inhaltsstoffe

Die Minipille Feanolla beinhaltet als Wirkstoff Desogestrel, wobei eine Filmtablette aus 75 Mikrogramm diesen Wirkstoffes besteht. Der Tablettenkern hat weitere folgende Bestandteile:

  • Lactose-Monohydrat
  • all-rac-alpha-Tocopherol (E307)
  • Povidon K30
  • hochdisperses Silicumdioxid
  • Talkum (E553b)
  • Maisstärke
  • Stearinsäure Ph. Eur.
  • Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]

Der Filmüberzug besteht aus:

  • Hypromellose (E464, HPMC2910)
  • Titandioxid (E171)
  • Macrogol 400 (PEG 400)

Das Aussehen von Feanolla kann als runde, weiße, bikonvexe Filmtablette beschrieben werden, welche auf beiden Seiten glatt ist. Verpackt ist die Minipille einer sogenannten Blisterpackung mit jeweils 28 Filmtabletten. Die Packungsgrößen variieren von 1 x 28, 3 x 28 (84) und 6 x 28 (168) Filmtabletten. 

Besteht ein Risiko bei der Einnahme von Feanolla?

Wie auch jedes andere Verhütungsmittel auf hormoneller Basis, stellt auch Feanolla keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie beispielsweise HIV (AIDS) dar.

Zudem darf Feanolla als Minipille nicht eingenommen werden, wenn:

  • Eine Allergie gegen einen der genannten Wirkstoffe besteht oder gegen andere aufgezählten Bestandteile
  • Eine Thrombose besteht
  • Ein Ikterus besteht oder eine weitere schwere Erkrankung der Leber
  • Ein Tumor, abhängig aufgrund von einem Sexualhormon besteht, wie beispielsweise spezielle Brustkrebsarten oder der Verdacht darauf besteht
  • Eine vaginale Blutung besteht, welche nicht abgeklärt ist

Des Weiteren sind folgende Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise zu beachten, welche eine vorherig Abklärung mit einem Arzt notwendig machen:

  • Frühere Erkrankung an Brustkrebs
  • Frühere Erkrankung an Leberkrebs
  • Frühere Erkrankung an Thrombose
  • Bei bestehender Diabetes
  • Bei Epilepsie
  • Bei Tuberkulose
  • Bei einem Leiden unter Bluthochdruck
  • Bei Hauterkrankungen wie Chloasmen

Wird die Minipille Feanolla unter einer dieser genannten Gegebenheiten eingenommen, könnte eine entsprechende Überwachung erforderlich werden. 

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, die Minipille Feanolla mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für die Minipille Feanolla wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet. Klicken Sie hier um Feanolla online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Wie Feanolla einzunehmen ist

Wie auch jedes andere Medikament muss auch die Einnahme von Feanolla unter Berücksichtigung und Absprache von einem Arzt oder Apotheker erfolgen. 

Feanolla wird in einer Blisterpackung von 28 Tabletten verabreicht, welche für einen Zeitraum von vier Wochen vorgesehen sind. Die Einnahme von Feanolla sollte nach Möglichkeit jeden Tag zu ungefähr der gleichen Uhrzeit erfolgen. Die Tablette ist im Ganzen mit einem Schluck Wasser zu schlucken.

Die Blisterpackung wurde vom Hersteller mit Pfeilen auf der Oberseite versehen. Auf der Rückseite finden sich die Wochentage, wobei jede Tablette einem Wochentag entspricht. Wird eine neue Packung angebrochen, sollte die Einnahme mit der obersten Reihe beginnen. Die Einnahme sollte nicht mit der Auswahl einer beliebigen Tablette begonnen werden.

Startet die Einnahme z.B. an einem Donnerstag, dann sollte die Pille aus der obersten Reihe mit dem rückseitigen Vermerk “Do” genommen werden. Die Dauer der Einnahme erfolgt jeden Tag, bis der Inhalt der Blisterpackung vollständig verbraucht worden ist. Die angebrachten Pfeile geben dabei die Richtung der Einnahme an. Bei Unsicherheiten, ob die Tablette an einem Tag bereits eingenommen wurde, kann die Rückseite Aufschluss geben. 

Kommt es bei der Einnahme von Feanolla zu Blutungen, sollten die Tabletten trotzdem weiterhin nach gewohntem Schema eingenommen werden. Ist eine Blisterpackung bis zum Ende aufgebraucht worden, dann muss unmittelbar am darauffolgenden Tag eine neue Packung angefangen werden, sprich, eine durchgehende Einnahme ohne Unterbrechungen und Warten auf die Regelblutung. 

Die erstmalige Einnahme von Feanolla

Wurde zu der Minipille Feanolla gewechselt, oder wurde vorher noch kein Verhütungsmittel auf hormoneller Basis verwendet, dann muss auf den ersten Tag der Periode gewartet werden. An diesem Tag wird mit der Einnahme der ersten Tablette gestartet.

Rein zum Schutz vor einer Schwangerschaft, muss kein zusätzliches Verhütungsmittel eingesetzt werden. Es besteht bei Feanolla die Möglichkeit, mit der Einnahme auch erst zwischen den Tagen zwei und fünf des Zyklus zu beginnen, jedoch muss dann innerhalb der ersten Woche der Einnahme noch mit einem weiteren Verhütungsmittel gegen eine mögliche Schwangerschaft verhütet werden. 

Wenn die Einnahme von Feanolla vergessen wurde

Wurde die Einnahme von Feanolla vergessen und innerhalb von einem Zeitraum von 12 bemerkt, dann kann die vergessene Pille unmittelbar sofort eingenommen werden. Am darauffolgenden Tag erfolgt die Einnahme dann wieder wie gewohnt zur festgelegten Uhrzeit. Der Schutz vor einer möglichen Schwangerschaft ist dann immer noch gewährleistet

Ist die fehlende Einnahme erst nach einem Zeitraum von 12 Stunden bemerkt worden, dann kann ein Schwangerschaftsschutz unter Umständen nicht mehr vollständig gewährleistet sein. Dabei gilt, umso häufiger die aufeinanderfolgenden Pillen vergessen wurden, umso größer das Risiko, dass die Wirkung der Empfängnisverhütung nicht mehr komplett vorhanden ist.

Die Tablette ist direkt wieder einzunehmen und auch die folgenden Einheiten sind wieder täglich zur gewohnten Zeit zu schlucken. Eventuell kann es sein, dass so zwei Tabletten innerhalb eines Tages eingenommen werden müssen. Für die Anwenderin ist dies jedoch nicht schädlich.

Wurde mehr als nur eine Tablette vergessen, dann müssen die vergessenen Pillen nicht im Nachhinein eingenommen werden. Jede weitere Tablette ist dann weiter wie gewohnt einzunehmen. Allerdings sollte in den kommenden sieben Tagen ein weiteres Mittel zur Verhütung, wie beispielsweise ein Kondom, eingesetzt werden. 

Wurde eine vergessene Tablette von Feanolla über einen Zeitraum von 12 Stunden verspätet eingenommen und es kam zum Geschlechtsverkehr, dann sollte zur Sicherheit ein Präparat zur Notfallverhüttung, die Pille danach, eingenommen werden. Hierzu ist ein Arzt oder Apotheker zu befragen.

Wurde innerhalb der ersten Woche der Einnahme von Feanolla eine oder sogar mehr Tabletten vergessen, dann kann bei praktiziertem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden. Auch hier sollte die Beratung von einem Arzt erfolgen. 

Sonstige Hinweise zur Einnahme von Feanolla

Ist es während der Einnahme von Feanolla zu dem Einsatz von medizinischer Kohle (Aktivkohle) oder zu erbrechen gekommen, oder bestanden Tage mit schwerem Durchfall, ist es möglich, dass der Wirkstoff von Feanolla unter Umständen nicht komplett durch den Körper aufgenommen wurde. 

Wenn es zur Einnahme einer größeren Menge von Feanolla gekommen ist
Es liegen derzeit keine Belege vor, die von einer schwerwiegenden schädlichen Wirkung aufgrund einer Überdosierung von dem Wirkstoff Desogestrel berichten.

Bei jüngeren Frauen und Mädchen kann es zu einer Blutung im vaginalen Bereich kommen. Ansonsten können auch Symptome wie Erbrechen und Übelkeit auftreten. Wurde versehentlich zu viele Tabletten von Feanolla eingenommen, ist in jedem Fall der Rat eines Arztes einzuholen. 

Welche Nebenwirkungen sind bei Feanolla möglich?

Bei der Einnahme von der Feanolla Minipille kann es wie auch bei jeder anderen Arznei zu Nebenwirkungen unterschiedlichster Art kommen. Ein Auftreten von möglichen Nebenwirkungen ist nicht bei jeder Anwenderin zu verzeichnen. Wurde nach der Einnahme von Feanolla eine Nebenwirkung festgestellt, muss der behandelnde Arzt über diese informiert werden.

Insbesondere aber dann, wenn die Nebenwirkung länger anhält oder schwerer verläuft. Wie bereits erwähnt, kann es gerade bei Vorerkrankungen von Thrombose und Brustkrebs zu schweren Nebenwirkungen kommen. 

Wird Feanolla eingenommen, kann es während der Anwendung zu vaginalen unregelmäßigen Blutungen kommen, wobei es sich jedoch nur um dezente sogenannte Schmierblutungen handelt. In der Regel muss dabei noch nicht einmal eine Slipeinlage verwendet werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit von stärkeren Blutungen, welche der normalen Periode in leichtem Maße nahekommen. An dieser Stelle gilt aus hygienischem Schutz die Anwendung von Binden oder Tampons.

Die in unregelmäßig auftretenden Blutungen sind allerdings kein Indiz für einen verminderten Wirkungsschutz durch Feanolla. Mit der Einnahme der Tabletten ist trotz eventueller Blutung normal fortzufahren. Hält der Blutfluss jedoch länger an oder wird er stärker, dann sollte ein Arzt aufgesucht werden. 

Durch die Einnahme von Feanolla können zudem noch weitere Nebenwirkungen auftreten, wie z.B.

  • Kopfschmerzen,
  • Brustschmerzen,
  • Übelkeit,
  • depressive Verstimmungen,
  • Stimmungsschwankungen,
  • ein verminderter Sexualtrieb (Libido),
  • Gewichtszunahme und Akne.

Weniger häufig hingegen treten Nebenwirkungen wie

  • eine vaginale Infektion,
  • Haarausfall,
  • Erbrechen,
  • Müdigkeit,
  • Probleme bei dem Tragen von Kontaktlinsen,
  • Eierstockzysten und Menstruationsschmerzen auf.

In seltenen Fällen kann es zu Problemen mit der Haut kommen wie blaurote schmerzhafte Hautknoten, Nesselsucht und Hautausschlag.

Selten kann es auch zu einem Ausfluss aus der Brust kommen. Werden Anzeichen von einem Angioödem bemerkt, ist unmittelbar ein Arzt zu konsultieren. 

Weiterhin selten sind auch Begleiterscheinungen wie:

  • Probleme beim Schlucken
  • Probleme bei der Atmung
  • Schwellungen im Bereich des Rachens, der Zunge oder des Gesichts

Ist Feanolla rezeptfrei in Deutschland?

In Deutschland sind generell Verhütungsmittel auf hormoneller Basis verschreibungspflichtig. Somit ist keine Pille ohne entsprechendes Rezept erhältlich, auch nicht die Minipille Feanolla.

Als Gründe können hier genannt werden, dass der behandelnde Gynäkologe bestehende Erkrankungen und eventuelle Risiken abklären muss, damit unter anderem auch die richtige Pille verschrieben werden kann. 

Feanolla ohne Rezept vom Arzt online bestellen – So funktioniert’s

Die Minipille Feanolla ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann in Deutschland weder in stationären Apotheken (Ladengeschäften) noch von deutschen Online-Apotheken ohne Rezept bezogen werden. Es gibt Online-Anbieter, die die Minipille Feanolla rezeptfrei verkaufen und auf die Vorlage einer ärztlichen Verordnung komplett verzichten. Diese Anbieter sind als höchst unseriös zu bewerten, ihr Handeln ist in Deutschland illegal.

Darüber hinaus ist der rezeptfreie Versand von Feanolla nach Deutschland illegal und wer sich das Medikament bei einem entsprechenden Anbieter ohne Rezept oder ärztliche Konsultation bestellt, ist an diesen illegalen Handlungen beteiligt. Würde es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können Kunden zu den Vorgängen ebenfalls befragt werden.

Ist es sicher bei der Online-Klinik die Minipille Feanolla online zu kaufen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU.

Sie können bei der Online-Klinik Treated.com die Minipille Feanolla ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren gesundheitlichen Daten erfassen. Die Ärzte von Treated.com sind von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) in den Vereinigten Königreichen reguliert und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) akkreditiert.

Bei Eignung wird ein Rezept für die Minipille Feanolla ausgestellt und an die Versandapotheke zugestellt. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet. Neben der Möglichkeit des Medikamentenversands an Ihre Privat- oder Geschäftsadresse können Sie ebenfalls UPS Abholstationen in Anspruch nehmen.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com die Feanolla Minipille ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Feanolla Minipille per Expressversand an Sie versendet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Quellen:

  1. Die Minipille. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). URL: familienplanung.de
  2. Minimale Risiken bei richtiger Wahl. Deutscher Ärzteverlag GmbH. URL: aerzteblatt.de
  3. Desogestrel. Medizinische Medien Informations GmbH. URL: gelbe-liste.de
  4. Package leaflet: Information for the user Feanolla 75 microgram film coated tablets. URL: medicines.org.uk
  5. The progesterogen-only pill. The Family Planning Association. URL: fpa.org.uk
Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 48 Durchschnitt: 3.6]