Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Es gibt unangenehme Infektionen, die oft dazu führen, dass der Arztbesuch hinausgezögert wird, obwohl eine frühe Therapie wichtig ist. So ist es z. B. bei einer Herpes-simplex-Infektion, gegen die häufig Aciclovir Tabletten zum Einsatz kommen. Eine Online-Bestellung kann die Lösung sein, allerdings nicht rezeptfrei – weil das gefährlich werden kann, in der EU heute aber auch überhaupt nicht mehr nötig ist. Der Artikel erklärt die Online-Bestellung von Aciclovir Tabletten, die auch ohne vorherigen Besuch des örtlichen Hausarztes möglich ist.

Aciclovir gegen Herpes

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Aciclovir Tabletten ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet.

Sind Aciclovir Tabletten in Deutschland frei verkäuflich?

Aciclovir Tabletten sind nicht rezeptfrei erhältlich. 

Der Wirkstoff Aciclovir ist ein sogenanntes Virostatikum. Das ist ein Stoff, der Viren an der Vermehrung hindert und als Arzneistoff zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt wird, die durch Viren verursacht werden (Genitalherpes). Dieser Wirkstoff Aciclovir kann wie alle wirksamen Stoffe, die zur medizinischen Behandlung eingesetzt werden, neben der beabsichtigten Wirkung gegen die Viren auch Nebenwirkungen verursachen.

Weiterhin kann ein medizinisch wirksamer Stoff ungünstige Wechselwirkungen mit weiteren eingenommenen Medikamenten verursachen, manchmal generell, manchmal erst ab einer bestimmten Dosierung. 

Aciclovir Tabletten rezeptfrei

Wenn Aciclovir in Tablettenform in gleichnamigen Medikamenten oder unter Markennamen wie Aristo zur Anwendung gelangt, ist der Wirkstoff in größeren Mengen von 200 bis 800 mg im Medikament enthalten. Die Abgabe von Aciclovir Tabletten ist deshalb anders geregelt als der Verkauf von Aciclovir Salbe gegen Lippenherpes, die ohne ärztliche Verordnung in Apotheken erhältlich ist, aber in der gesamten Packungsgröße von 2 g Salbe nicht mehr als 5 % oder 100 mg Aciclovir enthält. 

Aciclovir Tabletten werden nur gegen schwere Virusinfektionen eingesetzt, die eine verschreibungspflichtige Therapien nach Anweisung des Arztes erfordern. Deshalb werden sie auch in der Apotheke nur gegen Vorlage eines Rezepts ausgegeben.

Kann ich Aciclovir gegen Genitalherpes ohne Rezept über Versandapotheken kaufen?

Mit der 12. Novelle des Arzneimittelgesetzes (AMG) und der entsprechenden Änderung des Apothekengesetzes (ApoG) wurde der Versandhandel mit Arzneimitteln ermöglicht und rechtlich geregelt.

Seitdem sind Versandapotheken in Bezug auf die Ausgabe rezeptpflichtiger Medikamente den lokalen Apotheken gleichgestellt, die aus Ladengeschäften in Städten und Gemeinden Medikamenten verkaufen.

Auch Versandapotheken brauchen also eine behördliche Erlaubnis zur Aufnahme ihrer Tätigkeit. Auch Versandapotheken müssen alle gesetzlichen Vorschriften erfüllen, die beim laufenden Betrieb einer Apotheke zu beachten sind. Deshalb dürfen auch Versandapotheken rezeptpflichtiger Medikamente nur gegen Vorlage eines Rezepts ausgeben.

Verstöße gegen die Rezeptpflicht unterliegen dem Strafrecht und haben für Apotheker und Besteller oft schlimme Folgen, dazu gleich unten.

Diese Rezeptpflicht gilt auch für die Aciclovir Tabletten, die gegen Genitalherpes eingesetzt werden. Deshalb kann Aciclovir gegen Genitalherpes auch über Versandapotheken nicht ohne Rezept erworben werden.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Aciclovir Tabletten mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Aciclovir Tabletten wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.

Klicken Sie hier um Aciclovir Tabletten online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Warum sind Aciclovir Tabletten rezeptpflichtig?

Die Rezeptpflicht und die Strafen für Verstöße gegen die Rezeptpflicht dienen in mehrfacher Hinsicht dem Schutz der Patienten: 

Bei der Untersuchung vor Rezeptausstellung prüft der Arzt eine ganze Reihe von Voraussetzungen, die vorliegen müssen, damit der Patient ein Medikament sicher und erfolgreich einnehmen kann.

Aciclovir Tabletten werden zur Behandlung von Virusinfektionen mit Herpes-simplex-Viren eingesetzt, die sich als recht schwer und/oder hartnäckig erwiesen haben. Ob das der Fall ist, kann nur ein Arzt feststellen. 

Wenn die Herpes-Viren, gegen die Aciclovir zur Anwendung kommt, eine Infektion im Genitalbereich ausgelöst haben, ist z. B. nicht in jedem Fall eine Therapie mit Aciclovir Tabletten notwendig. Denn die Behandlung mit Virostatika wird immer der Schwere des Befalls angepasst:

Dass bei Genitalherpes eine abgestufte Behandlung nach Schwere der Symptome erfolgt, ist aus mehreren Gründen wichtig: 

Mit der Menge des verabreichten Wirkstoffs steigt die Gefahr von Nebenwirkungen und Wechselwirkungen. Der Wirkstoff Aciclovir kann ernstzunehmende Nebenwirkungen verursachen und Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten gegen verschiedenste Krankheiten entfalten, siehe www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Aciclovir_231. 

Ist das Online Rezept für Aciclovir legal?

Die Bestimmungen zur Ausstellung eines Online-Rezepts unterscheiden sich in Europa von Staat zu Staat. Während in Deutschland die Ausstellung eines Online-Rezepts bisher nur in engen Grenzen und besonderen (Wiederholungs-) Fällen möglich ist, dürfen Ärzte z. B. in den Niederlanden und in Großbritannien Online-Verschreibungen ausstellen.

Dort zählt die Behandlung über das Internet bereits zur gängigen Praxis. Die Ärzte sind geschult darin, über ausführliche Abfrage-Formulare oder Videokonsultation den Gesundheitszustand des Patienten und die Voraussetzungen zur Verordnung von Medikamenten zu erfragen. Das Rezept kann dann an eine zugelassene und zertifizierte Versandapotheke übermittelt werden, die dem Patienten das verschriebene Medikament zukommen lässt. Wenn der Arzt in einer Online-Klinik mit angeschlossener Versandapotheke arbeitet, kann der Patienten auch direkt dort das Rezept bestellen, die ärztliche Befragung und Beratung erfolgt dann im Zuge des Bestellvorganges (ist allerdings unbedingte Voraussetzung für den Abschluss dieses Bestellvorganges).

Da alle EU-Bürger gemäß der EU-Patientenmobilitätsrichtlinie das Recht genießen, innerhalb der gesamten EU ihre Ärzte frei zu wählen, kann sich ein deutscher Patient auch in jedem anderen EU-Land behandeln lassen. Wenn die Vorschriften im jeweiligen EU-Land eine Online-Verschreibung zulassen und dieses Land nach deutschem Recht zur Einfuhr von Medikamenten befugt ist, kann er dort auch gleich über ein Online-Rezept sein Medikament bestellen.

Ob das entsprechende Land nach deutschem Recht zur Einfuhr von Medikamenten befugt ist, wird in § 73 Abs. 1 Arzneimittelgesetz geregelt. Demnach dürfen auch über Online-Rezepte nur in Deutschland zugelassene/registrierte Medikamente eingeführt werden; und sie dürfen nur aus einem EU-Mitgliedsstaat eingeführt werden, in denen die Sicherheitsstandards für den Medikamenten-Versandhandel mit dem deutschen Recht vergleichbar sind.

Ob das der Fall ist, wird von den zuständigen Behörden geprüft, nach § 73 Abs. 1 S. 3 AMG veröffentlicht das Bundesministerium für Gesundheit in regelmäßigen Abständen eine Übersicht der Länder, die für den Medikamenten-Versandhandel nach Deutschland sind zugelassen sind. Diese Übersicht wird im amtlichen Teil des Bundesanzeigers veröffentlicht, der jeweils aktuelle Stand ist aber auch der Website des Bundesministeriums für Gesundheit zu entnehmen: www.bundesgesundheitsministerium.de/arzneimittel-aus-dem-ausland.html.

Aciclovir rezeptfrei online bestellen: Die Gefahren und Risiken

Die Rezeptpflicht gehört in Deutschland und anderen europäischen Staaten zu den wichtigsten Schutzvorschriften, um eine sichere Versorgung der Bürger mit Medikamenten zu gewährleisten.

Deshalb sind werden Verstöße gegen die Rezeptpflicht auch durch Vorschriften geregelt, die dem Bereich des Strafrechts zuzurechnen sind: Der Apotheker, der ein Medikament ohne gültiges Rezept abgibt, wird nach §§ 48, 96 Nr. 13 AMG mit einer Freiheitsstrafe (Gefängnis) oder hohen Geldstrafe bestraft. Außerdem droht ihm der Entzug seiner Approbation (staatliche Zulassung zur Ausübung des Apotheker-Berufs) und er kann mit einem weiteren Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen, wenn das ohne Rezept ausgegebene Medikament dem Patienten schadet.

Der Patient macht sich mit der Bestellung von Medikamenten, die der normalen Verschreibungspflicht unterliegen, zunächst nicht strafbar. Er begeht mit der Bestellung illegal eingeführter Medikamente aber eine Ordnungswidrigkeit, die nach den §§ 73 Abs. 1 oder 1a, 97 Abs. 2 Nr. 8 AMG mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 EUR geahndet wird. 

Sollte sich herausstellen, dass es sich beim bestellten Medikament um eine Fälschung handelt, kann das eine Gefahr für die Gesundheit des Patienten bedeuten. Außerdem muss dann auch der Patient mit einem Strafverfahren rechnen – das nach den §§ 73 Absatz 1b Satz 1, 96 Nr. 18e AMG mit einer Freiheitsstrafe oder einer hohen Geldstrafe enden kann. Noch schlimmer wird es, wenn das Medikament unter das Betäubungsmittelgesetz fällt oder zugleich ein Doping-Mittel im Sinne des Anti-Doping-Gesetzes ist (was für sehr viele ganz normale Medikamente zutrifft).

Aciclovir mit Online Rezept kaufen - so geht es

Wenn ein Patient über eine sogenannte Online-Behandlung ein rezeptpflichtiges Medikament kaufen bzw. bestellen möchte, läuft das gewöhnlich folgendermaßen ab:

Treated.com ist eine solche Online-Klinik, die im Vereinigten Königreich ansässig ist. Sie trägt das EU-Sicherheitslogo, kann und darf also Rezepte für Aciclovir Tabletten ausstellen. Auch hier muss der Patient medizinische Fragen beantworten, die auf die Behandlung mit Aciclovir zugeschnitten sind. Bei Eignung wird anschließend ein Online-Rezept ausgestellt, mit dem die Aciclovir Tabletten über Treated.com bestellt werden und per Expressversand an den Kunden versendet werden.

Neben Aciclovir Tabletten und verschiedenen anderen Medikamenten gegen Herpes-simplex-Viren wird bei Treated.com auch ein “Full STI (Urine) Test Kit” angeboten, dass zum Testen auf sieben verschiedene sexuell übertragbare Infektionen verwendet werden kann: Chlamydien, Gonorrhöe, Herpes simplex I und II, Trichomonas vaginalis, Gardnerella vaginalis, Ureaplasma und Mykoplasmen im Genitalbereich.

Fazit: Aciclovir online bestellen ist legal, aber die Rezeptpflicht muss eingehalten werden

Aciclovir online bestellen ist seriös und legal möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass bei einem nach den geltenden Vorschriften zertifizierten Versender wie Treated.com bestellt wird, der das rezeptpflichtige Medikament nur gegen eine vorherige Online-Untersuchung und einem aufgrund dieser Online-Untersuchung ausgestellten Rezept ausgibt.

Bei Bestellung ohne Rezept und/oder von einem unseriösen, illegal handelnden Versender drohen Strafen und Gefahren für die Gesundheit, außerdem wird das illegal bestellte Medikament ersatzlos vom Zoll eingezogen.

Aciclovir Tabletten rezeptfrei

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Aciclovir Tabletten ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet.

Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]