Der weibliche Zyklus wird durch Hormone reguliert. Durch die Einnahme bestimmter Hormone kann er beeinflusst werden. So ist es möglich, mit der Einnahme des künstlich hergestellten Gelbkörperhormons Norethisteron den Beginn der Monatsblutung um bis zu 17 Tage zu verschieben. Norethisteron wird darüber hinaus bei anderen Erkrankungen eingesetzt und individuell dosiert. Die Anwendung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich und kann mit verschiedenen Nebenwirkungen einhergehen.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Ihr Medikament Norethisteron 5mg ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet.

Was ist Norethisteron?

Norethisteron ist stark wirksames synthetisches Hormon. Es gehört zur Gruppe der Gelbkörperhormone (Gestagene) und ist eine Vorstufe von Testosteron. Erstmals 1951 von einer Forschergruppe um Carl Djerassi in Mexiko-Stadt synthetisiert, ist es das erste oral wirksame künstlich hergestellte Gestagen.

Der Wirkstoff Norethisteron ist unter anderem unter dem Handelsnamen Primolut in Tablettenform in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. Als verschreibungspflichtiges Medikament darf das Präparat nur gegen Vorlage eines ärztlichen Rezepts verkauft werden.

Norethisteron

Eckdaten zu Norethisteron 5mg

  • Markenname: Norethisteron
  • Aktiver Wirkstoff: Norethisteron
  • Wirkstoffklasse: Gestagene
  • Hersteller: Wockhardt
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig

Wofür wird Norethisteron angewendet?

Unter dem Handelsnamen Primolut findet Norethisteron vor allem Anwendung bei dysfunktionalen Monatsblutungen und prämenstruellen Beschwerden sowie zur zeitlichen Verschiebung der Menstruation.

Darüber hinaus wird das Medikament eingesetzt bei Mastopathie (einer Erkrankung der Brustdrüse), Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut und bei Endometriose (Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter).

Meist in Kombination mit Estradiol wird Norethisteron zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden wie Schwindel, Hitzewallungen, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen sowie zur Vorbeugung gegen Osteoporose eingenommen. Weiterhin kann der Wirkstoff die Beschwerden lindern, die nach einer Eierstockerkrankung oder -Entfernung auftreten. Alleine oder in Kombination mit bestimmten Östrogenen kann Norethisteron zudem als hormonelles Kontrazeptivum zur Empfängnisverhütung eingesetzt werden.

Wie wirkt Norethisteron?

Als synthetisch hergestelltes Sexualhormon beeinflusst Norethisteron verschiedene Funktionen und Prozesse rund um den weiblichen Zyklus. Vor dem Beginn der Monatsblutung sinkt der Gestagengehalt, was dazu führt, dass die Gebärmutterschleimhaut (in Form der Periode) abgestoßen wird.

Strukturformel von Norethisteron
Strukturformel von Norethisteron

Die Wirkweise von Norethisteron ist mit der des verwandten Hormons Progesterons vergleichbar. So hat es einen Einfluss auf bestimmte Hypothalamushormone und hemmt auf diese Weise das Wachstum und die Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut. Gleichzeitig fördert Norethisteron das Wachstum der Milchbildungszellen in den Brüsten und der Gebärmuttermuskulatur.

Mit dem Ende der Einnahme von Norethisteron steigt der Gestagenspiegel und setzt so den Zyklus mit dem Einsetzen der Periode fort. Zusammen mit Östrogenen löst Norethisteron eine Monatsblutung aus bzw. reguliert durch die geplante Einnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt den weiblichen Zyklus.

Was ist bei der Einnahme von Norethisteron zu beachten?

Je nach Anwendungsgebiet variieren Dosierungs- und Einnahme-Empfehlungen. Eine Vorverlegung bzw. ein Hinauszögern der Monatsblutung durch Norethisteron setzt voraus, dass eine frühe Schwangerschaft in dem betreffenden Zyklus ausgeschlossen werden kann. Ist diese Voraussetzung erfüllt, sollte die Einnahme etwa 3 Tage vor der erwarteten Menstruation beginnen.

Es empfiehlt sich 1 bis 3 Mal täglich eine Tablette (5 mg) einzunehmen. Die Einnahme sollte höchstens 10 bis 14 Tage lang erfolgen. Etwa 2 bis 3 Tage nach dem Ende der Behandlung tritt die Blutung ein. Daraus ergibt sich eine Verzögerung der Monatsblutung um bis zu 17 Tage.

Die übrigen Anwendungsgebiete erfordern andere Dosierungen und Anwendungszeiträume. Zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden oder bei Endometriose ist beispielsweise eine kontinuierliche und lang anhaltende Einnahme vorgesehen.

Grundsätzlich sollten die Tabletten jedoch unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit mit oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Wichtig ist, die Einnahmezeit täglich ungefähr gleich zu halten. Wurde eine Tablette vergessen, darf diese nicht zusammen mit der nächsten eingenommen und somit nachgeholt werden.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wie bei allen Wirkstoffen kann es ebenso bei der Einnahme von Norethisteron zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Diese können auftreten, müssen jedoch nicht alle Anwenderinnen betreffen.

Häufige Nebenwirkungen (bei 1 oder mehr von 100 Anwenderinnen):

  • allergische Hautreaktionen
  • Kopfschmerzen
  • veränderter Appetit
  • Gewichtsveränderungen
  • Magen-Darm-Störungen
  • Veränderungen (und Spannen oder Schmerzen) der Brüste
  • Scheidenausfluss
  • depressive Stimmung, Stimmungsschwankungen

Gelegentliche Nebenwirkungen (bei 1 oder mehr von 1.000 Anwenderinnen)

  • Fieber
  • Ödeme (Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe)
  • Müdigkeit
  • Vergrößerung der Brustdrüse
  • Zwischenblutungen
  • Akne
  • Übelkeit
  • Pigmentflecken auf der Haut
  • Haarausfall
  • veränderte Libido

Seltene Nebenwirkungen (bei 1 oder mehr von 10.000 Anwenderinnen)

  • Überempfindlichkeit des Immunsystems
  • Stoffwechselstörungen
  • übermäßige Gesichts- und Körperbehaarung
  • veränderte Leber-/Funktionswerte
  • erhöhte Blutfettwerte, Blutgerinnungsfaktoren
  • Gallenstau
  • Gelbsucht
  • Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit

Manche der Nebenwirkungen können das Anzeichen einer gravierenden Erkrankung sein. Treten sie auf, ist die Einnahme von Norethisteron sofort abzubrechen. Dazu gehört ein ungewöhnlich stark ansteigender Blutdruck, ein am ganzen Körper auftretender Juckreiz oder plötzliche Seh- oder Hörstörungen.

Bei ungewöhnlich starken, migräneartigen Kopfschmerzen während der Anwendung von Norethisteron muss die Einnahme ebenfalls beendet werden. Zeigen sich erste Anzeichen für eine Thrombose (Gerinnsel) oder Lungenembolie, ist die Einnahme unverzüglich abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.

Typische Anzeichen sind Schmerzen oder Schwellungen in den Beinen, stechende Atemschmerzen, ungeklärter Husten und/oder ein Engegefühl oder Schmerzen in der Brust. Das gilt ebenso bei beginnender Gelbsucht oder einer beginnenden Leberentzündung ohne Gelbsucht.

Beeinträchtigungen der Verkehrstüchtigkeit oder beim Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Es kann jedoch zu Stimmveränderungen kommen, die vor allem für Frauen in Sing- und Sprechberufen von Bedeutung sein können.

Sollten darüber hinaus während der Anwendung von Norethisteron bestimmte Symptome oder Beschwerden auftreten, ist der Arzt zu informieren. Er entscheidet über das weitere Vorgehen.

Wann darf Norethisteron nicht eingenommen werden?

Norethisteron darf während einer Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Von der Einnahme während der Stillzeit ist ebenfalls dringend abzuraten. Nicht erlaubt ist die Einnahme bei folgenden Erkrankungen:

  • Überempfindlichkeit gegen Norethisteron
  • schweren Leberfunktionsstörungen (z. B. Gelbsucht, Dubin-Johnson-Syndrom, Rotor-Syndrom)
  • früheren oder akuten Lebertumoren
  • Gelbsucht, anhaltendem Juckreiz oder Bläschenausschlag in einer früheren Schwangerschaft
  • früheren, akuten oder vermuteten Erkrankungen der Brustdrüsen
  • kürzlichen, akuten oder familiären Vorbelastungen von Gerinnseln in Arterien oder Venen
  • Blutungen aus der Scheide aus ungeklärter Ursache
  • nach einem "verhaltenen Abort"

Patientinnen mit folgenden Erkrankungen müssen während der Einnahme von Norethisteron besonders sorgfältig medizinisch überwacht werden:

  • schweren Kopfschmerzen oder Migräne
  • starkem und schwer behandelbarem Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Epilepsie
  • Herpesinfektion in einer früheren Schwangerschaft
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Herz- und Nierenfunktionsstörungen
  • Depressionen

Die Einnahme von Norethisteron ist sofort abzubrechen, wenn innerhalb von 6 Wochen eine geplante Operation ansteht oder aus anderen Gründen eine längere Bettlägerigkeit (zum Beispiel nach einem Unfall) erforderlich ist.

Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bekannt?

Die Kombination mit anderen Medikamenten kann die Wirksamkeit von Norethisteron verringern. Dazu gehören bestimmte Anti-Pilzmittel (z. B. Griseofulvin) und Antirheumatika (z. B. Phenylbutazon). Manche Wirkstoffe beschleunigen den Abbau von Norethisteron im Körper und schwächen so dessen Wirkung. Dies ist der Fall bei bestimmten:

  • Antibiotika (z. B. Ampicillin, Rifampicin, Tetrazykline)
  • Antiepileptika (z. B. Barbexaclon, Carbamazepin, Felbamat, Oxcarbazepin, Phenytoin, Primidon, Topiramat)
  • Barbituraten (Schlafmittel)

Andere Wirkstoffe beeinträchtigen die Aufnahme von Norethisteron in den Körper. Dazu gehören:

  • Antazida (säurebindende Wirkstoffe)
  • Cholesterinsenker (Cholestyramin)

Die gleichzeitige Einnahme mit Präparaten mit Johanniskraut kann die Wirksamkeit von Norethisteron ebenfalls beeinträchtigen. Zudem kann die Einnahme von Norethisteron den Bedarf an Antidiabetika / Insulin ändern. Eine mögliche Dosisanpassung ist im Einzelfall mit dem behandelnden Arzt abzusprechen.

Es sind keine Wechselwirkungen mit Alkohol bekannt.

Norethisteron 5mg ohne Rezept vom Arzt online bestellen – So funktioniert’s

Norethisteron 5mg zum Verschieben der Periode ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann in Deutschland weder in stationären Apotheken (Ladengeschäften) noch von deutschen Online-Apotheken ohne Rezept bezogen werden. Es gibt Online-Anbieter, die Norethisteron 5mg rezeptfrei verkaufen und auf die Vorlage einer ärztlichen Verordnung komplett verzichten. Diese Anbieter sind als höchst unseriös zu bewerten, ihr Handeln ist in Deutschland illegal.

Darüber hinaus ist der rezeptfreie Versand von Norethisteron 5mg nach Deutschland illegal und wer sich das Medikament bei einem entsprechenden Anbieter ohne Rezept oder ärztliche Konsultation bestellt, ist an diesen illegalen Handlungen beteiligt. Würde es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können Kunden zu den Vorgängen ebenfalls befragt werden.

Ist es sicher bei der Online-Klinik Norethisteron 5mg online zu kaufen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU.

Sie können bei der Online-Klinik Treated.com Norethisteron 5mg ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren gesundheitlichen Daten erfassen. Die Ärzte von Treated.com sind von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) in den Vereinigten Königreichen reguliert und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) akkreditiert.

Bei Eignung wird ein Rezept für Norethisteron 5mg ausgestellt und an die Versandapotheke zugestellt. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet. Neben der Möglichkeit des Medikamentenversands an Ihre Privat- oder Geschäftsadresse können Sie ebenfalls UPS Abholstationen in Anspruch nehmen.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Ihr Medikament Norethisteron 5mg ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird Norethisteron 5mg per Expressversand an Sie versendet.

Quellen:

  1. Norethisterone 5mg tablets. In: Electronic Medicines Compendium (eMC). KG. URL: medicines.org.ul
  2. Norethisterone 5mg tablets. In: DataPharm. URL: medicines.org.uk
  3. How can I delay my period? In: NHS National Health Service. URL: nhs.uk
  4. Zum Mechanismus der hämostatischen Wirkung des 17-α-Äthinyl-19-nor-testosterons. In: Milan Henzl et al. URL: link.springer.com