Die zuverlässigste Methode der Verhütung ist nach wie vor die sogenannte Antibabypille. Es gibt verschiedene Antibabypillen, angefangen bei Kombinationspillen, welche am häufigsten verschrieben wird bis zu Minipillen, die kein Östrogen enthalten. Cilest Antibabypille liegt mit ihrem Östrogengehalt unter 50 Mikrogramm und fällt in die Kategorie Mikropille.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com die Cilest Antibabypille ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird Cilest per Expressversand an Sie versendet.

Was ist Cilest Antibabypille?

Cilest eine einphasige Mikropille. Aufgrund ihres geringen Östrogengehaltes von weniger als 50 Mikrogramm pro Tablette fällt sie in die Gruppe der Mikropillen. Zudem ist die Cilest Antibabypille eine Einphasen-Pille. Das heißt, alle Tabletten haben exakt die gleiche Wirkstoffzusammensetzung. Daher ist die Handhabung der Cilest Antibabypille sehr einfach.

Cilest Antibabypille

Eckdaten zu Cilest

  • Markenname: Cilest
  • Aktive Wirkstoffe: Norgestimat & Ethinylestradiol
  • Wirkstoffklasse: Gestagene und Estrogene
  • Hersteller: JANSSEN-CILAG
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig

Wie wirkt Cilest?

Cilest Antibabypille bietet einen sehr guten, zuverlässigen Schutz vor ungewollten Schwangerschaften. Cilest ist ein hormonelles Verhütungsmittel, eine sogenannte Antibabypille. Sie besteht aus der Kombination zweier weiblicher Hormone:

  • Norgestimat , ein Gelbkörperhormon /Gestagen
  • Ethinylestradiol, ein synthetisches Östrogen

Durch die tägliche, geregelte Einnahme verhindert Cilest das Heranreifen der Eizellen im Eierstock bis zu einem möglichen Befruchtbarkeitsstadium und verhindert das Freisetzen der Eizellen. Der sogenannte “Eisprung” wird aufgehalten.

Darüber hinaus verändert das Präparat die Beschaffenheit der Schleimhaut im Gebärmutterhals. Die Schleimhaut verdickt, was das Eindringen männlicher Spermien verhindert. Die Zusammensetzung des Schleims wird ebenfalls verändert, er wird ungeeignet für die Einnistung befruchteter Eizellen.

Während der Einnahme der Cilest Antibabypille kommt es zu keiner normalen Monatsblutung. Man spricht hier von einer Abbruchs- oder Entzugsblutung.

Während der Einnahmepause zwischen den Monaten wird dem Körper kein Östrogen zugeführt und die “alte” Gebärmutterschleimhaut wird abgeblutet. Diese Abbruchsblutungen sind in der Regel kürzer, regelmäßiger und mit weniger Beschwerden belastet als eine normale Monatsblutung. Insbesondere Frauen, die unter starken Regelschmerzen wie starke Krämpfe, allgemeines Unwohlsein und starke Blutungen profitieren von der Einnahme eines hormonellen Empfängnisverhütungsmittel.

Die Einahme der Cilest Antibabypille

Cilest darf nur nach Absprache mit dem zuständigen Arzt eingenommen werden und ist rezeptpflichtig. Eine bestehende Schwangerschaft muss vor der Einnahme ausgeschlossen werden. Eine Untersuchung des Frauenarztes vor der Einnahme um eventuell bestehende Vorerkrankungen oder Belastungen wird empfohlen. Während der Einnahme sollten halbjährliche bis jährliche Kontrolluntersuchungen durch geführt werden. Der Schwangerschaftsschutz beginnt am ersten Tag und hält natürlich auch in den Pillen freien Tagen an.

Cilest nimmt man einmal am Tag, optimalerweise immer zur gleichen Tageszeit, 21 Tage in Folge mit etwas Flüssigkeit ein. Nach der letzten Pille wird die Einnahme für 7 Tage unterbrochen, dies ist die sogenannte “Pillenpause”. Nach 2 bis 4 Tagen setzt während der Pillenpause die Abbruchblutung ein. Eine Woche nach der Pillenpause wird die Einnahme von Cilest mit einer neuen Packung begonnen.

Die erste Einnahme von Cilest erfolgt stets am ersten Tag der Regelblutung oder nach Verordnung des Arztes. Auf der Packung von Cilest sind die jeweiligen Wochentage aufgedruckt, was die regelmäßige Einnahme der Tabletten erheblich erleichtert. Auf diese Weise kann leicht festgestellt werden, ob eine Tablette vergessen wurde.

In seltenen Fällen kann eine Abbruchblutung ausbleiben. Passiert dies jedoch öfter, sollte auf jeden Fall der zuständige Gynäkologie konsultiert werden, um eine unter Antibabypillen sehr seltene Schwangerschaft komplett auszuschließen.

Was ist zu tun, wenn eine Pille vergessen wurde?

Innerhalb der ersten 12 Stunden nach dem Zeitpunkt, zu dem die Tablette normalerweise eingenommen wird, kann die Tablette noch nachträglich genommen werden, der Schutz besteht weiterhin.

Wird es erst am nächsten Tag bemerkt, dass eine Tablette vergessen wurde, müssen an diesem Tag zwei Tabletten eingenommen werden. Danach wie gewohnt jeden Tag eine Tablette einnehmen.

  • Wenn in der zweiten Woche eine Tablette vergessen wurde, muss auch diese sofort eingenommen und für mindestens eine Woche zusätzliche Verhütungsmittel angewandt werden.

In der dritten Woche gibt es für den Fall, dass eine Tablette vergessen wurde, zwei Möglichkeiten:

  • Die Tablette wird sofort eingenommen, wenn der Fehler bemerkt wird, auch wenn es gleichzeitig mit der darauf folgenden Pille ist. Sind alle Tabletten dieses Streifens aufgebraucht, wird sofort und ohne "Pillenpause" mit der nächsten Packung begonnen. Die normale Abbruchblutung bleibt in diesem Fall aus, allerdings könnten in einigen Fällen Schmierblutungen auftreten.
  • In der dritten Woche kann nach der vergessenen Tablette die Einnahme auch ganz gestoppt werden. Es wird eine 6 tägige Pillenpause eingelegt - einschließlich des Tages, an dem die Tablette vergessen wurde - und danach mit einer neuen Packung erneut gestartet.

Wurden mehr als zwei Tabletten in Folge vergessen, muss sofort mit einer neuen Packung begonnen werden. Zur Sicherheit muss zusätzlich ein anderes Verhütungsmittel angewandt und der zuständige Arzt informiert werden. Bei mehr als zwei vergessenen Tabletten besteht kein Empfängnisschutz mehr, das Risiko, während dieser Zeit schwanger zu werden, ist extrem erhöht.

Kann die Blutung mit Cilest verschoben werden?

Wenn die Monatsblutung für einige Tage verschoben werden soll, kann die Behandlung mit Cilest entweder ein paar Tage länger fortgesetzt, oder eine neue Packung durchgehend weiter genommen werden. Am Anschluss der Einnahme der zweiten Packung wird die Pause wie gewohnt eingehalten und die Einnahme danach wieder regelmäßig wie gewohnt fortgeführt.

Nebenwirkungen

Cilest ist in der Regel eine sehr gut verträgliche Antibabypille. Jedoch können bei Cilest unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Diese Nebenwirkungen treten besonders am Anfang des neu eingenommenen Medikamentes auf, da sich der Körper erst auf die Gabe für ihn ungewohnter Hormone einstellen muss. Sollten die Nebenwirkungen jedoch über eine längere Zeit oder in einem ungewöhnlich hohem Maß auftreten, muss der zuständige Arzt verständigt werden, um gegebenenfalls auf ein anderes Produkt umzusteigen.

Ein Wirkstoff von Cilest ist Norgestimat, ein Gelbkörperhormon. Substanzen dieser Wirkstoffgruppe können bei langfristiger Einnahme das Risiko, an einer Thrombose zu erkranken, erhöhen. Frauen die mit einer Antibabypille verhüten, sollten daher auf ungewöhnliche Schwellungen, Schmerzen und Rötungen ihrer Beine achten.

Häufig auftretende Nebenwirkungen

Häufig treten unter Cilest Kopfschmerzen, Spannungsgefühl in der Brust, Magen- und Darmbeschwerden wie Übelkeit oder Durchfall und Blutungen. Wassereinlagerungen in den unteren Extremitäten , Depressionen oder eine veränderte Libido gehören ebenfalls zu den häufig auftretenden unerwünschten Nebenwirkungen.

Gelegentliche Nebenwirkungen

Bei den gelegentlichen Nebenwirkungen können bei Celest Antibabypille Appetitveränderungen wie zum Beispiel Heißhunger, Zunahme des Körpergewichtes, Flecken im Gesichtsbereich, Pigmentstörungen der Haut und Veränderungen der Blutdruck- und Blutfettwerte auftreten.

Seltene Nebenwirkungen

Sehr selten treten Krampfadern oder Gallensteine nach der Einnahme auf.

Gegenanzeigen

Cilest Antibabypillen dürfen nicht eingenommen werden bei:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe
  • bei Brustkrebs oder Krebs der Geschlechtsorgane
  • bei Geschwulsten der Leber
  • bei Gelbsucht
  • bei bestehender Diabetes, wenn die Blutgefäße bereits in Mitleidenschaft gezogen wurden
  • bei Venenthrombosen, Thrombosen des Gehirns, der Lungen oder des Herzens bestehen
  • bei Erkrankungen, die möglicherweise auf einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hindeuten
  • bei Schwangerschaft
  • bei Risikofaktoren wie Rauchen, starkes Übergewicht, ein zu hoher Blutdruck oder älter als 40 Jahre

Treten während der Einnahme von Cilest starke Brustschmerzen oder Wasseransammlungen in den Knöcheln, starke Sehstörungen, eine plötzlich auftretende Veränderung des Hör-, Geschmacks- oder Geruchssinn, Schmerzen und Schwellungen in einer Wade, Atemnot oder starker Husten, extremer Kopfschmerz oder Migräne auf, muss die Behandlung sofort abgebrochen und ein Arzt aufgesucht werden.

Cilest ohne Rezept vom Arzt online bestellen – So funktioniert’s

Die Antibabypille Cilest ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann in Deutschland weder in stationären Apotheken (Ladengeschäften) noch von deutschen Online-Apotheken ohne Rezept bezogen werden. Es gibt Online-Anbieter, die die Pille Cilest rezeptfrei verkaufen und auf die Vorlage einer ärztlichen Verordnung komplett verzichten. Diese Anbieter sind als höchst unseriös zu bewerten, ihr Handeln ist in Deutschland illegal.

Darüber hinaus ist der rezeptfreie Versand von Cilest nach Deutschland illegal und wer sich die Pille bei einem entsprechenden Anbieter ohne Rezept oder ärztliche Konsultation bestellt, ist an diesen illegalen Handlungen beteiligt. Würde es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können Kunden zu den Vorgängen ebenfalls befragt werden.

Ist es sicher bei der Online-Klinik die Pille Cilest online zu kaufen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU.

Sie können bei Treated.com die Cilest Antibabypille ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren gesundheitlichen Daten erfassen. Die Ärzte von Treated.com sind von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) in den Vereinigten Königreichen reguliert und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) akkreditiert.

Bei Eignung wird ein Rezept für Cilest ausgestellt und an die Versandapotheke zugestellt. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet. Neben der Möglichkeit des Medikamentenversands an Ihre Privat- oder Geschäftsadresse können Sie ebenfalls UPS Abholstationen in Anspruch nehmen.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com die Cilest Antibabypille ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Cilest Antibabypille per Expressversand an Sie versendet.

Antibabypille online kaufen - Online Rezept inkl.:

Quellen:

  1. Cilest Package Leaflet. Medicines & Healthcare products Regulatory Agency. URL: mhra.gov.uk
  2. Estrogen-Dosis und Gestagen machen den Unterschied. In: Deutsche Apothekerzeitung, unabhängigen pharmazeutischen Informationen für Wissenschaft und Praxis. URL: deutsche-apotheker-zeitung.de
  3. Beipackzettel Cilest Tabletten in Kalenderpackung. In: Apotheken Umschau, populärwissenschaftlichem Gesundheitsmagazin. URL: apotheken-umschau.de
  4. Einnahme und Langzeitzyklus. In: Berufsverband für Frauenärzt e.V. (BVF). URL: frauenaerzte-im-netz.de
  5. Nebenwirkungen und Gegenanzeigen der Pille. In: Apotheken Umschau, populärwissenschaftlichem Gesundheitsmagazin. URL: apotheken-umschau.de