Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Viagra darf in Deutschland und in anderen europäischen Ländern nur gegen Rezept ausgegeben werden. Das Rezept kann von einem niedergelassenen Arzt ausgestellt werden. Ansprechpartner ist der Hausarzt oder der Urologe. Seit 2011 ist es möglich, einen Arzt über eine Online-Klinik zu kontaktieren. Niedergelassene Ärzte bieten Online-Sprechstunden an und stellen nach einer persönlichen Beratung ein Rezept aus. Über ein solches Online-Rezept kann Viagra über eine der Online-Klinik angeschlossene Online-Apotheke legal und seriös bezogen werden.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Original Viagra ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet.

Kann ich Viagra rezeptfrei in Deutschland kaufen?

In Deutschland wird Viagra zur Behandlung von Erektionsstörungen (Impotenz) nur gegen die Vorlage eines Rezepts ausgegeben. Die Ausstellung des Rezepts erfolgt durch den Hausarzt oder durch einen Urologen. Der Patient ist somit verpflichtet, dem Arzt über seine Potenzprobleme zu berichten.

Bevor ein Arzt Viagra verschreibt, wird er eine gründliche Untersuchung des Patienten vornehmen. Es gibt verschiedene organische oder psychische Erkrankungen, die für eine Potenzstörung verantwortlich sein können. Derartige Ursachen schließt der Arzt aus, da Viagra nicht hilft, wenn eine organische Erkrankung für die Potenzstörung verantwortlich ist.

Viagra rezeptfrei kaufen

Da Viagra jedoch keine organische Störung behebt und auch auf eine psychische Erkrankung keine Einwirkung hat, wird es diesen Männern nicht helfen. In der Folge kann es zu Selbstwertzweifeln oder, bei zu häufiger Anwendung, zu gesundheitlichen Problemen kommen. Es ist zwingend notwendig, dass der Arzt vorab eine Erkrankung ausschließt, die für die gestörte Potenz verantwortlich sein könnte.

Die positive Wirkung von Viagra ist unumstritten. Die Einnahme darf aber nur erfolgen, wenn der Mann gesund ist und wenn keine Vorerkrankungen vorliegen. Viagra greift nach der Einnahme in wesentliche Funktionen des Organismus, insbesondere in das Herz-Kreislauf-System ein. Erkrankungen des Herzens werden oft erst spät bemerkt.

Würde vorab keine eingehende Untersuchung erfolgen, nehmen Männer mit Herzerkrankungen dieses Medikament ein. Viagra bewirkt eine Absenkung des Blutdrucks. Dadurch kann es zu Bewusstseinseintrübungen oder Ohnmachtsanfällen kommen. Daher ist es wichtig, dass der Arzt Vorerkrankungen ausschließt. Auch bei einigen, bereits diagnostizierten Erkrankungen darf Viagra nicht eingenommen werden.

Warum ist Viagra in Deutschland rezeptpflichtig?

Viagra ist in Deutschland rezeptpflichtig, da es eine Reihe an Erkrankungen gibt, bei denen das Potenzmittel nicht eingenommen werden darf. Dazu gehören:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Diabetes, Typ I und II, auch Vorstufen wie eine gestörte Glukosetoleranz
  • Schlaganfall in der Vergangenheit
  • Erkrankungen des blutbildenden Systems (Thrombosen, Embolien)

Sollten Vorerkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bekannt sein, kann die Wirkung von Viagra die Symptome verstärken. Lebensbedrohliche Situationen durch die Senkung des Blutdrucks sind sehr selten. Leider der Patient jedoch ohnehin schon an einer Hypotonie, also an einem niedrigen Blutdruck, darf Viagra nicht eingenommen werden.

Die Rezeptpflicht begründet sich auch auf dem Ausschluss weiterer Erkrankungen durch den Arzt. Eine Gefahr besteht für Patienten, die an Diabetes (Zuckerkrankheit) leiden. Auch Männer, die in der Vergangenheit einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten haben, dürfen Viagra nicht einnehmen. Gleiches gilt für weitere Herzerkrankungen, für Thrombosen und andere Erkrankungen des blutbildenden Systems.

In welchen Ländern kann ich Viagra rezeptfrei kaufen?

Viagra ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern rezeptpflichtig. Die Gründe für die Rezeptpflicht liegen wie in Deutschland darin, dass Vorerkrankungen ausgeschlossen werden müssen, bevor Viagra eingenommen werden kann.

Es gibt Länder in denen das Medikament rezeptfrei ausgegeben wird (s. auch Viagra im Ausland kaufen). So können Patienten in Großbritannien, Neuseeland und Polen Viagra oder Generika des Medikaments rezeptfrei aus der Apotheke beziehen.

In Großbritannien wird Viagra seit 2018 rezeptfrei ausgegeben. In allen Apotheken des Landes erhalten Patienten das Medikament Viagra Connect in einer Dosierung von 50 mg.

Viagra Connect online

Um das Medikament rezeptfrei in einer britischen Apotheke beziehen zu können, muss der Käufer mindestens 18 Jahre als sein und dies auch nachweisen. Vorgeschrieben ist eine Beratung durch den Apotheker vor Ort.

Die rezeptfreie Ausgabe ist ausschließlich für das Medikament “Viagra Connect 50 mg” erlaubt. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Fertigarzneimittel, das einfach angewendet werden kann. Das originale Medikament des Herstellers Pfizer ist auch in Großbritannien rezeptpflichtig.

Neuseeland verkauft Sildenafil seit 2014 rezeptfrei in der Apotheke. Alternativ gibt es vom Hersteller Douglas das Medikament Silvasta mit einer Dosierung von 100 mg. Es ist ebenfalls in Apotheken erhältlich. Die rezeptfreie Ausgabe des Medikaments erfolgt in Neuseeland nur an Männer, die mindestens 35 Jahre alt sind.

Auch in Polen können potenzsteigernde Mittel in Apotheken rezeptfrei erworben werden. Hier handelt es sich jedoch nicht um Viagra, sondern um das Generikum Sildenafil. Die Dosierung für das rezeptfreie Medikament beträgt 25 mg. Sind höhere Dosierungen gewünscht, benötigt der Patient ein Rezept.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Viagra mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Viagra wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.

Klicken Sie hier um Viagra online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Ist das Viagra Online Rezept legal?

Seit dem Jahre 2018 haben Ärzte in Deutschland die Erlaubnis, Ihre Patienten in einer Online-Sprechstunde zu beraten. Der persönliche Kontakt in einer Arztpraxis ist nicht mehr zwingend erforderlich. Patienten können in einer Online-Klinik mit einem niedergelassenen Arzt sprechen. Der Arzt darf beratend tätig werden, Diagnosen stellen und Rezepte ausstellen.

Um für Patienten die Behandlung durch einen niedergelassenen Arzt ohne den persönlichen Besuch in einer Sprechstunde zu ermöglichen, wurde von der Bundesärztekammer ein entsprechender Beschluss erlassen. Konkret handelt es sich um eine Lockerung des Fernbehandlungsverbotes. Vor 2018 war es niedergelassenen Ärzten untersagt, online ohne persönlichen Kontakt zum Patienten Diagnosen zu stellen oder Rezepte zu übermitteln.

Im Zuge dieses neuen Gesetzes ist es möglich, Viagra in Deutschland legal von einem Arzt bekommen, der seine Sprechstunde in einer Online-Klinik abhält. Der Arzt stellt das Rezept online aus. Es kann in einer der Online-Klinik angeschlossenen Online-Apotheke eingelöst werden.

Der Patient sollte vor der Bestellung von Viagra in einer Online-Apotheke darauf achten, dass diese eine Zertifizierung besitzt. Leider gibt es im Internet auch Anbieter, die unseriös sind. Aus diesem Grund gibt es die Zertifizierung. Die Patienten haben die Sicherheit, dass sie das Medikament auf legalem Weg beziehen und dass sie das echte Präparat vom Hersteller bekommen.

Viagra online kaufen ohne Rezept in Deutschland - Risiken und Gefahren

Viagra ist ein rezeptpflichtiges Medikament, das in Deutschland nicht im freien Verkauf bezogen werden kann. Möglich ist der Bezug über eine Online-Apotheke nach der vorherigen Ausstellung eines Rezepts durch einen Arzt, der Sprechstunden in einer Online-Klinik anbietet. 

Erfahrungen mit Viagra Online Rezept

Die Erfahrungen von Patienten, die Viagra online gekauft haben, sind durchweg positiv. Die Kunden loben die schnelle Ausstellung des Rezepts und die kurze Lieferzeit. Viele Patienten berichten, dass sie die positiven Erfahrungen mit der kurzfristigen Ausstellung des Rezepts und der schnellen Lieferung mehrfach gemacht haben.

Die Lieferung erfolgt nach Auskunft der Patienten innerhalb von zwei Werktagen. Bei einigen Patienten wurde das Medikament noch am selben Tag verschickt und konnte bereits einen Tag später in Empfang genommen werden.

Es gibt auch einige kritische Stimmen. So gibt es Patienten, die aufgrund der eingeschränkten Zahlungsmöglichkeiten eine mittlere Bewertung vergeben können. Andere beklagen längere Lieferzeiten, obwohl eine Expresslieferung gebucht und bezahlt wurde. Bei einigen Patienten kam die Ware gar nicht an. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass die Online-Apotheke zu kritischen Stimmen Stellung nimmt und um eine Lösungsmöglichkeit bemüht ist.

Die kritischen Stimmen umfassen auch die Wirkungskraft des Medikaments. Es gibt Patienten, die eine fehlende Wirkung beklagen. Dies kann verschiedene Ursachen haben und trifft keine Aussage über die Qualität des Medikaments.

Insgesamt zeigen sich 90 Prozent der Patienten mit dem Online-Kauf von Viagra absolut zufrieden und betonen, dass sie das Medikament auf diesem Wege jederzeit wieder kaufen würden oder dass sie regelmäßiger Kunde der Online-Apotheke sind.

Viagra online

Viagra legal ohne Rezept bestellen - So geht es!

Die Bestellung von Viagra mit einem Online-Rezept ist einfach und kann in kurzer Zeit realisiert werden. Treated ist ein Anbieter, bei dem die Bestellung von Viagra mit einem Online-Rezept möglich ist.

Im ersten Schritt wird Viagra als Medikament ausgewählt und in den Warenkorb gelegt. Die Bestellung von mehreren Medikamentenpackungen ist möglich. Bevor die Bestellung ausgelöst werden kann, ist es wichtig, dass ein Arzt das Online-Rezept ausstellt. Andernfalls würde die Rezeptpflicht für das Medikament nicht gewahrt werden.

Der Online-Mediziner ist im Rahmen der Sprechstunden für den Patienten erreichbar. Um ein Rezept für Viagra zu bekommen, muss der Patient einen Fragebogen ausfüllen. Es ist sehr wichtig, dass der Patient die Fragen wahrheitsgemäß beantwortet. Andernfalls kann im schlimmsten Falle eine Gefahr für die eigene Gesundheit bestehen.

Der Online-Mediziner wertet den Fragebogen aus. Wenn aus ärztlicher Sicht kein Risiko besteht, kann das Online-Rezept ausgestellt werden. Dieses wird sofort an die Online-Apotheke übermittelt. 

Die Bestellung wird nach der Hinterlegung des Rezepts sofort freigegeben. Nach der Bezahlung wird der Versand für das Medikament vorbereitet. Es trifft innerhalb von 24 Stunden beim Patienten ein.

Viagra in Großbritannien ohne Rezept bestellen: Was zu beachten?

In Großbritannien können Patienten das Medikament Viagra Connect 50 mg rezeptfrei in allen Apotheken kaufen. Das originale Medikament des Herstellers Pfizer ist auch in Großbritannien rezeptpflichtig. Gleiches gilt, wenn das Medikament in einer britischen Online-Apotheke bestellt wird. Nur niedergelassene Apotheken dürfen Viagra Connect 50 mg rezeptfrei verkaufen.

Da Großbritannien derzeit noch der EU angehört, können Patienten aus Deutschland das Medikament gegen Vorlage eines Rezepts auch in einer britischen Online-Apotheke bestellen und nach Deutschland versenden lassen. Grundlage ist ein Abkommen zwischen allen Ländern der EU. Dieses regelt, dass jeder EU-Bürger medizinische Leistungen auch in einem anderen Land des Staatenverbundes in Anspruch nehmen darf.

Der Patient sollte bei der Ausstellung des Rezepts darauf achten, dass sowohl die Online-Klinik als auch die Online-Apotheke eine Zertifizierung besitzt. Nur dann ist die Bestellung von Viagra mit einem Online-Rezept legal. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass die Apotheke das Medikament im Original versendet.

Fazit: Die Viagra Online Rezeptausstellung ist legal und sicher

Viagra ist ein Medikament mit einer nachgewiesenen potenzsteigernden Wirkung. Es kann von Männern ab einem Alter von 18 Jahren eingenommen werden. In Deutschland und in anderen europäischen Ländern mit Ausnahme von Großbritannien ist das Medikament rezeptpflichtig. Dies bedeutet, dass es nicht möglich ist Viagra rezeptfei zu kaufen und ein Arztbesuch für die Ausstellung eines Rezepts erforderlich ist.

Alternativ ist eine Online-Bestellung von Viagra möglich. Da sich viele Männer scheuen, ihre Potenzprobleme dem Hausarzt anzuvertrauen, ist die Bestellung des Medikaments in der Online-Apotheke eine gute Alternative. Die Bestellung ist in Deutschland seriös und auch legal. Im Jahre 2018 wurde von der Bundesärztekammer der Ferndiagnosegesetz gelockert.

Diese Gesetzesänderung erlaubt es den Ärzten, ihre Patienten online zu beraten und Rezepte auszustellen. Auf diesem Weg kann Viagra im Original in Deutschland ganz legal erworben werden, ohne den eigenen Hausarzt oder einen niedergelassenen Urologen aufzusuchen.

Quellen:
  1. Fink, HA et al. (2002): Sildenafil for male erectile dysfunction: a systematic review and meta-analysis, in: Arch Intern Med. 2002 Jun 24;162(12):1349-60.
  2. Blonde, L. (2006): Sildenafil citrate for erectile dysfunction in men with diabetes and cardiovascular risk factors: a retrospective analysis of pooled data from placebo-controlled trials, in: Curr Med Res Opin. 2006 Nov;22(11):2111-20.
  3. Siehe Thomas Wink: Telemedizin – Entwicklungen, Anwendungsmöglichkeiten und wirtschaftliche Potenziale im gesundheitspolitischen Spannungsfeld von staatlicher Regulierung und Vermarktungsfähigkeit, in: Philipp Plugmann (Hrsg.): Zukunftstrends und Marktpotenziale der Medizintechnik, Berlin 2011, ISBN 978-3-89574-778-6, S. 90.
  4. Florentine Fritzen: Zum Arzt, ohne zum Arzt zu gehen. Reine Ferndiagnosen sind verboten – wie lange noch? In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15. Juni 2014, S. 7. URL: faz.net
Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]