Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Das Medikament Truvada wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der Therapie von HIV-1 Infektionen eingesetzt. Jetzt wurde die Medikation auch zur präventiven Anwendung zugelassen, so dass der Einsatz über die Behandlung einer HIV-Infektion hinausgeht.

In Verbindung mit einer Beratung zu Safer Sex kann Truvada zur Prophylaxe, beispielsweise nach dem Kontakt mit eventuell kontaminierten Körperflüssigkeiten eines HIV-Infizierten, eingenommen werden. Dieser Artikel klärt auf, welche Wirkstoffe das Medikament enthält, wie es eingenommen wird und warum es sich auch in präventiver Anwendung um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt.

Treated.com Online-Klinik

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Truvada-Generika ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird das Medikament zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) per Expressversand an Sie versendet.

Was ist Truvada und wofür wird das Medikament angewandt?

Truvada gilt in der HIV-1 Behandlung als wirkungsvolles, den Ausbruch der Infektion unterbindendes Medikament. Das Präparat basiert auf einem Kombinationswirkstoff, das gegen die Immunschwäche erzeugenden Viren schützt und somit den Ausbruch einer Aids Infektion verhindert.

Bisher war die Anwendung nur bei bereits bestehender Infektion vorgesehen, so dass Truvada ausschließlich therapeutisch eingesetzt wurde. Mit der Zulassung als Prävention haben HIV gefährdete Risikogruppen jetzt eine Möglichkeit, vorbeugend zu handeln und durch die Prophylaxe gegen HIV zu profitieren.

Die Zulassung zur präventiven Einnahme von Truvada hebt die Vorsicht und den sorgsamen Umgang mit der eigenen Gesundheit nicht auf. Dennoch ist die Medikation ohne diagnostizierte HIV-1 Infektion ein großer Fortschritt in der Vermeidung von Aids. Ursprünglich wurde das Medikament für die Behandlung von HIV entwickelt und in diesem Bereich seit vielen Jahren erfolgreich einsetzt.

Da die Wirkstoffe auch prophylaktisch helfen, ist seit kurzer Zeit eine präventive Behandlung mit Truvada möglich. Die Voraussetzung ist die Vermutung, dass es beim Austausch von Körperflüssigkeiten zur Kontamination mit dem HIV Virus gekommen ist. In diesem Fall wird der Arzt Truvada prophylaktisch verordnen und die Ausbreitung der Viren eindämmen.

Truvada online

Eckdaten zu Truvada

  • Markenname: Truvada
  • Aktiver Wirkstoff: Emtricitabin und Tenofovirdisoproxil
  • Wirkstoffklasse: Virostatika
  • Hersteller: Gilead
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig

Wie wirken die aktiven Wirkstoffe von Truvada?

Die Wirkstoffe Emtricitabin und Tenofovir disoproxil hemmen ein Enzym, das für die Infektion mit HIV verantwortlich ist und eine Kontaminierung begünstigt. Im Rahmen der Prophylaxe wird die in der viralen RNA in DNA gefährliche Vermehrung der Viren unterbunden und eine Übertragung und Einlagerung im menschlichen Erbgut verhindert.

Hier gilt zu bedenken, dass Truvada bei präventiver Anwendung lediglich auf die Einlagerung und Virenvermehrung, nicht auf die Bekämpfung bereits im Körper vorhandener und eingelagerter HIV-Zellen einwirkt. Sind HIV-Viren bereits in eine Wirtszelle eingedrungen, ist nach wie vor eine therapeutische Behandlung mit Truvada notwendig.

Die Wirkstoffe des Medikament sind dennoch ein immenser Fortschritt in der Vorbeugung gegen HIV und können in Kombination mit Safer Sex für ein weitaus geringeres Infektionsrisiko sorgen. Das größte Risiko einer HIV Infektion basiert auf der Einlagerung der Viren im genetischen Code.

An diesem Punkt setzen die kombinierten Wirkstoffe von Truvada an und hemmen die unkontrollierbare Ausbreitung und Festsetzung der Viren.

Wie ist Truvada dosiert und einzunehmen?

Die Einnahme sollte nach den Empfehlungen des Arztes erfolgen. Zur Prophylaxe wird Truvada in Form einer Tablette nach der Mahlzeit empfohlen und muss über den mit dem behandelnden Arzt abgesprochenen Zeitraum eingenommen werden.

Eine Überdosierung ist zu vermeiden, da die Wirkstoffe in höherer Dosis zu starken Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen führen. Die Einnahme erfolgt mit einem Glas Wasser und bezieht sich auf Truvada 200mg/245mg Filmtabletten.

Neben der richtigen Dosierung informiert der behandelnde Arzt auch über die Einnahmedauer des Medikaments. Als Prophylaxe wird im Regelfall eine Einnahme von einer Monatspackung von 30 Filmtabletten anberaumt. Nur in Ausnahmefällen erfolgt die Verordnung einer Verpackung für 90 Tagen.

Nebenwirkungen von Truvada

Im Einzelfall kann es bei der Truvada Einnahme zu Nebenwirkungen kommen. Kopfschmerzen und Übelkeit, Durchfall und ein Anstieg der Nierenwerte gehören zu den häufigsten Begleiterscheinungen.

Seltener sind allergische Reaktionen der Haut, Juckreiz oder Schlafstörungen und Schwindel zu beobachten. Im Zeitraum der Medikation kann es zu erhöhter Müdigkeit und Schwäche kommen. Dennoch gehört Truvada zu den Medikamenten, die nur bei den wenigsten Patienten eine Nebenwirkung nach sich ziehen.

Wenn es innerhalb der Behandlung zu Unsicherheit oder einer Veränderung der Befindlichkeit kommt, sollte Kontakt zum Arzt aufgenommen werden. Jede Nebenwirkung kann im Rahmen einer Unverträglichkeit gegen das Präparat oder die enthaltenen Zusatzstoffe auftreten.

Daher wird der Arzt vor der Verordnung nach bekannten Allergien und körperlichen Reaktionen auf verschiedene Stoffe fragen. Um Nebenwirkungen auszuschließen, informiert der Patient den Arzt über ihm bekannte Empfindlichkeiten und Reaktionen auf Medikamente.

Wechselwirkungen von Truvada

Grundsätzlich sollte der Arzt über die Einnahme sonstiger Medikamente informiert werden. Wechselwirkungen können beispielsweise bei der gleichzeitigen Behandlung eines Magen-Darm-Infekts oder bei chronischer Migräne mit medikamentöser Behandlung auftreten.

Auch der monatliche Zyklus bei Frauen, wenn er mit der Einnahme von Medikamenten verbunden ist, kann Wechselwirkungen mit Truvada begünstigen. Wird die Verhütung mit der Antibabypille vorgenommen, kann die Wirksamkeit durch die Einnahme von Truvada herabgesetzt werden.

Das bedeutet, dass der Schutz nicht mehr vollständig gegeben ist und zusätzlich verhütet werden sollte. Bei einer bekannten Schädigung der Nieren, bei Leber- und Gallenbeschwerden oder einem empfindlichen Magen-Darm-Trakt sollte Truvada nur unter sorgfältiger ärztlicher Aufsicht und regelmäßigen Kontrollen der Werte in kurzen Abständen eingenommen werden.

Auch blutdrucksenkende Mittel können in Kombination mit der HIV Prophylaxe zu Wechselwirkungen führen. Bereits vor der Verordnung, spätestens aber im Arztgespräch ist eine Angabe zu allen eingenommenen Medikamenten nötig.

Gegenanzeigen von Truvada

Bei Überempfindlichkeit gegen einen oder mehrere der Wirkstoffe, aber auch bei einer bereits diagnostizierten HIV-Infektion sollte Truvada nicht prophylaktisch angewandt werden.

Dies gilt auch bei einem unbekannten, auf eine HIV-Infektion hinweisenden Virenstamm, der bereits im Körper nachgewiesen wurde. Kinder unter dem 12. Lebensjahr dürfen nicht mit Truvada behandelt werden. Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte ebenfalls keine Prophylaxe mit Truvada erfolgen, da die derzeitigen Erkenntnisse dagegen sprechen.

Wird das Medikament trotz einer dem Patienten bekannten Gegenanzeige verordnet, sollte dieser das ausführliche Gespräch mit dem Arzt suchen und sich gegebenenfalls eine zweite Meinung einholen.

Im Einzelfall ist der therapeutische Nutzen auch in präventiver Einnahme höher als das Risiko, das sich aus einer vorliegenden Gegenanzeige ergibt. Soll Truvada in der Stillzeit genommen werden, wird der Arzt das Abstillen empfehlen, da die Wirkstoffe sonst über die Muttermilch in den Organismus des Babys gelangen und dort zu Nebenwirkungen führen können.

Bei Jugendlichen in Spätentwicklung kann ebenfalls eine Gegenanzeige zur Verordnung von Truvada vorliegen.

Patientenerfahrungen mit Truvada

Durch die ausschließlich positiven Erfahrungen mit Truvada in der therapeutischen Anwendung bei HIV-1, hat sich das Medikament seit Kurzem auch in der präventiven Verwendung etabliert.

Hier zahlt der Patient allerdings selbst, da die Krankenkassen die prophylaktische Anwendung von Truvada nicht bezuschussen. Die Kosten für eine Monatspackung Truvada siedeln sich bei rund 820,- EUR an, wodurch die Prävention zur Kostenfrage und der Errechnung der finanziellen Möglichkeiten wird.

In der Anwendung ist das Präparat einfach zu dosieren und wird in einer Tagesdosis von einer Tablette eingenommen. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen treten sehr selten auf, so dass Truvada mit einer guten Verträglichkeit aufwartet.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Truvada Generika (Emtricitabin/ Tenofovirdisoproxil) mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Emtricitabin/ Tenofovirdisoproxil wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet. 

Klicken Sie hier um Truvada Generika online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Kann man Truvada rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Der rezeptfreie Kauf ist bei Truvada ausgeschlossen. Das Medikament ist in Online- und Präsenz Apotheken erhältlich, wird aber ausschließlich auf Rezept ausgegeben.

Die Rezeptpflicht basiert auf den möglichen Nebenwirkungen, aber auch auf der Notwendigkeit einer medizinischen Indikation beim Verdacht auf eine HIV-Infektion. Ehe die Verschreibung von Truvada zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) erfolgt, wird im Blut des Patienten nach einem bereits in der Wirtszelle vorhandenen HIV Virus gesucht.

Sollte ein Patient bereits infiziert sein, ist eine prophylaktische Verabreichung des Medikaments nicht möglich und das Gespräch wird auf die Therapie mit diesem Medikament gelenkt.

Die Truvada Verordnung unterliegt den strengen Richtlinien der Arzneimittelverordnung und setzt einen Besuch beim Arzt, sowie dessen Diagnose und die Beratung zur Verhütung von HIV-Infektionen voraus.

Sind Truvada-Generika in deutschen Apotheken verfügbar?

Seit ihrer Zulassung in 2016 sind Truvada Generika auch in deutschen Apotheken verfügbar. Das Medikament kann in lokalen Apotheken am Wohnort, aber auch in Online Apotheken bestellt werden.

Trotz inhaltsgleicher Wirkstoffe sind die Generika weitaus günstiger und Patienten können den besten Preis wählen, in dem sie einen Vergleich zwischen Online Apotheken und lokalen Apotheken vornehmen. Auch die Truvada Generika sind rezeptpflichtig, so dass der Zugriff auf das Produkt nur nach einer Verordnung durch den Arzt möglich ist.

Nicht alle Apotheken haben Truvada Generika vorrätig, so dass der Patient mit einer Wartezeit von maximal 24h rechnen und das Medikament bestellen lassen muss. Ein Blick ins Ausland ist unnötig, da Truvada Generika in deutschen Apotheken, ebenso wie das originale Produkt, geführt werden und somit erhältlich sind.

Truvada Generika kaufen

Was kosten Truvada und Truvada-Generika in Deutschland?

In Gegenüberstellung zwischen dem Originalprodukt Truvada und den Generika zeigt sich ein deutlicher Preisunterschied. Das Original kostet durchschnittlich 820,- EUR in einer Verpackungsgröße von 30 Tabletten.

Eine längerfristige Behandlung von drei Monaten setzt den eigenen Kostenaufwand von über 2.400,-EUR voraus, da die Krankenkassen PrEP nicht übernehmen. Der Preisunterschied wird deutlich, stellt man die Monatspackung Truvada Generika in den Vergleich.

Hier zahlt der Patient für 30 Filmtabletten rund 50,- EUR, so dass die Prophylaxe gegen HIV-1 nicht länger der gut verdienenden Gesellschaftsschicht zugänglich ist. Mit der Einführung der Truvada Generika hat jeder Mensch den Zugang zu einem Medikament, mit dem sich die Ausbreitung des HIV Virus unterdrücken und eine Aids Infektion vermeiden lässt.

Truvada ohne Rezept vom Arzt online bestellen – So funktioniert’s

Die Medikament Truvada sowie alle zugelassenen Generika mit den Wirkstoffen Emtricitabin und Tenofovirdisoproxil unterliegen in Deutschland und den meisten Europäischen Staaten der Rezeptpflicht und können in Deutschland weder in stationären Apotheken (Ladengeschäften) noch von deutschen Online-Apotheken ohne Rezept bezogen werden.

Es gibt Online-Anbieter, die Truvada und Generika Emtricitabin / Tenofovirdisoproxil rezeptfrei verkaufen und auf die Vorlage einer ärztlichen Verordnung komplett verzichten. Diese Anbieter sind als höchst unseriös zu bewerten, ihr Handeln ist in Deutschland illegal.

Darüber hinaus ist der rezeptfreie Versand von Truvada und Generika Emtricitabin / Tenofovirdisoproxil nach Deutschland illegal und wer sich das Medikament bei einem entsprechenden Anbieter ohne Rezept oder ärztliche Konsultation bestellt, ist an diesen illegalen Handlungen beteiligt. Würde es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können Kunden zu den Vorgängen ebenfalls befragt werden.

Ist es sicher bei der Online-Klinik Truvada online zu kaufen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU.

Sie können bei der Online-Klinik Treated.com Truvada und Generika Emtricitabin / Tenofovirdisoproxil ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren gesundheitlichen Daten erfassen. Die Ärzte von Treated.com sind von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) in den Vereinigten Königreichen reguliert und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) akkreditiert.

Bei Eignung wird ein Rezept für Truvada und Generika Emtricitabin / Tenofovirdisoproxil ausgestellt und an die Versandapotheke zugestellt. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet. Neben der Möglichkeit des Medikamentenversands an Ihre Privat- oder Geschäftsadresse können Sie ebenfalls UPS Abholstationen in Anspruch nehmen (s. auch Treated.com Erfahrungen: Ist Treated.com legal und seriös?)..

Treated.com Online-Klinik

Truvada Generika online kaufen

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Truvada-Generika ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird das Medikament zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) per Expressversand an Sie versendet.

Medikamente gegen Geschlechtskrankheiten rezeptfrei kaufen:

Quellen:

  1. Beipackzettel Truvada 200mg/245mg Filmtabletten. Wort & Bild Verlag. URL: apotheken-umschau.de
  2. Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels Truvada. EMA European Medicines Agency. URL: ema.europa.eu
  3. HIV-Prophylaxe mit Truvada. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co. KG URL: deutsche-apotheker-zeitung.de
  4. Antiretroviral Prophylaxis for HIV Prevention in Heterosexual Men and Women. Jared M. Baeten, M.D., Ph.D. et al. URL: nejm.org
Dieser Inhalt wurde von unseren so bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]