Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Eine völlig rezeptfreie Bestellung von Blutdrucksenkern ist auf legalem Weg innerhalb der EU unmöglich. Das begründet sich darin, dass jegliche Pharmazeutika zur Blutdrucksenkung der Verschreibungspflicht unterliegen und nicht frei verkäuflich sind. Eine Bestellung ohne Präsenzbesuch beim Arzt ist dennoch möglich. Das heißt allerdings nicht, dass die Rezeptpflicht beim Kauf umgangen wird.

Dosierung von Lisinopril

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Blutdrucksenker ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird blutdrucksenkende Medikamente per Expressversand an Sie versendet.

Sind Blutdrucksenker (Antihypertensiva) in Deutschland frei verkäuflich?

Hier lautet die klare und unabdingbare Antwort nein. Wirkungsvolle Medikamente gegen Bluthochdruck müssen auf Basis einer Diagnostik vom Arzt verordnet werden. Verschrieben werden die Medikamente nur, wenn der Patient nachweislich unter Bluthochdruck leidet und dementsprechend behandelt werden muss. 

Blutdrucksenkende Medikamente rezeptfrei

Alle frei verkäuflichen, nicht der Rezeptpflicht unterliegenden Präparate sind entweder wenig wirksam oder auf rein natürlicher Basis (Homöopathie) hergestellt. Wirkliche Medikationen gegen zu hohen Blutdruck sind nicht freiverkäuflich erhältlich.

Wer Blutdrucksenker (Lisinopril und Ramipril) benötigt und die lange Wartezeit oder das Gespräch mit dem Hausarzt vermeiden möchte, kann innerhalb der EU alternative Optionen nutzen und sich für die legale Ausstellung eines Online Rezepts entscheiden. Wie das geht, erfährt der Leser im Verlauf dieses Artikels. Sollte ein Anbieter Blutdrucksenker ganz ohne Rezept verkaufen, macht er sich strafbar.

Die Strafbarkeit geht auf den Käufer über, der beim Erwerb ohne Rezept ebenfalls mit einem Bußgeld belangt und für seine Bestellung ohne Einhaltung der Grundlagen für Arzneimittel zur Rechenschaft gezogen werden kann. 

Kann ich blutdrucksenkende Medikamente ohne Rezept über Versandapotheken kaufen?

Nicht nur stationäre Apotheken, sondern auch reine Versandapotheken sind an die Gesetze zur Arzneimittelverordnung gebunden. Dementsprechend ist es nicht möglich, Blutdrucksenker legal in einer Versandapotheke ohne Rezept zu bestellen.

Keine seriöse Online Apotheke bietet den Kauf ohne die Vorlage des Rezepts oder aber ohne eine Online Klinik in Partnerschaft an. Der Patient hat keine Möglichkeit, die Rezeptpflicht zu umgehen und ein blutdrucksenkendes Medikament ohne Vorlage eines gültigen und auf ihn ausgestelltes Rezept zu erhalten.

Hier greift die Arzneimittelverordnung, die den Verkauf ohne Verschreibung untersagt und bei Blutdrucksenkern auf die Rezeptpflicht besteht. Diese dient der Sicherheit des Patienten, da die Einnahme blutdrucksenkender Mittel ohne Notwendigkeit hohe gesundheitliche Risiken bis hin zum Herzinfarkt nach sich zieht. 

Warum sind Blutdrucksenker rezeptpflichtig?

Jedes blutdrucksenkende Medikament greift ins Herz-Kreislauf-System ein. Die Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen sind nicht zu unterschätzen. Dementsprechend ist eine Untersuchung notwendig.

Auf Basis der Diagnose entscheidet der Arzt, ob eine Verschreibung erfolgt oder ob die Behandlung unnötig beziehungsweise nicht angeraten ist. Eine reine Blutdruckmessung mit einem Gerät für den Hausgebrauch reich nicht aus, um Kenntnis über den Behandlungsbedarf zu erhalten. Die Rezeptpflicht basiert auf den in den Blutkreislauf eingreifenden Wirkstoffen, die von jedem Patienten anders und von einigen Patienten sehr schlecht vertragen werden.

Es gibt eine ganze Bandbreite an Medikamenten gegen Bluthochdruck. Welche Medikation die richtige ist, lässt sich ohne eine Begutachtung des Patienten nicht definieren. Die Rezeptpflicht ist daher eine Grundlage, um Fehlbehandlungen mit hohen Risiken auszuschließen und die Medikamente nur zu verordnen, wenn ihre Einnahme zu einer Besserung des Gesundheitsstatus führt.

Ramipril kaufen online

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Blutdrucksenker mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Blutdrucksenker wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.

Klicken Sie hier um Blutdrucksenker online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Ist das Online Rezept für Blutdrucksenker legal?

Durch die EU und ihre Mitgliedsländer haben Patienten den Vorteil, ihr ausgestelltes Rezept überall innerhalb der EU einzulösen. Das heißt im Bezug auf Blutdrucksenker, dass ein in Großbritannien online ausgestelltes Rezept in Deutschland eingelöst werden kann. Die Online Verschreibung per Ferndiagnose ist in UK zugelassen, wodurch das Rezept von einem Arzt aus Großbritannien automatisch auch in Deutschland Gültigkeit hat.

Wer diese Option nutzt, handelt völlig legal und muss keine Ahnung für die Ferndiagnose und die anschließende Bestellung von Blutdrucksenkern befürchten. Innerhalb der EU gilt die freie Arztwahl, in die auch Diagnosen aus dem EU-Ausland integriert sind.

Da die Online Verschreibung in Großbritannien möglich und erlaubt ist, können Patienten aus Deutschland diese Option in Anspruch nehmen. Der Patient hält die Rezeptpflicht ein, da er für die Ferndiagnose einige Gesundheitsfragen beantworten muss. Ein zertifizierter Fernarzt prüft die Angaben und stellt das Rezept aus, wenn nichts gegen die Verordnung des blutdrucksenkenden Mittels spricht.

Anschließend kann der Patient das Rezept in jeder lokalen Apotheke und in Online Apotheken einlösen. Ein in einer Online Klinik ausgestelltes Rezept für Blutdrucksenker ist legal, wenn die Online Rezepterstellung im ausführenden Land legal ist.

Blutdrucksenker rezeptfrei online bestellen: Die Gefahren und Risiken

Die Vorteile einer rezeptfreien Online Bestellung von Blutdrucksenkern liegt auf der Hand. Aber auch die Risiken und Gefahren dürfen nicht unterschätzt werden. Wer sich für eine Online Diagnose und die ebenfalls online erfolgende Bestellung von Blutdrucksenkern entscheidet, verzichtet auf eine fachlich medizinische Beratung.

Das Risiko gefälschter oder verunreinigter Medikamente besteht ebenfalls. Problematisch wird es bei der richtigen Einstellung der Dosis. Während die Behandlung bei einem ortsansässigen Arzt eine Veränderung der Dosierung ermöglicht, kann sich der Patient mit seinem Kauf im Internet nur auf die Angaben des Herstellers auf der Verpackung verlassen und keinen persönlichen Rat zugrunde legen.

Der rezeptfreie Onlinekauf ist sehr riskant und daher für Medikamente wie Blutdrucksenker keinesfalls zu empfehlen. Auch besonders günstige und preislich im Vergleich zum Original abweichende Blutdrucksenker sollten mit äußerster Vorsicht und Skepsis betrachtet werden. Es hat einen Grund, warum diese Medikamente der Rezeptpflicht unterliegen. Die Gefahren beim Verzicht auf die Verschreibung vom Arzt sind nicht zu unterschätzen.

Verunreinigte oder gar gefälschte Blutdrucksenker sind nicht nur ohne Wirkung, sondern können die Gesundheit nachhaltig schädigen. Zusätzlich besteht das Risiko, dass die Bestellung ohne Einhaltung der Rezeptpflicht vom Zoll erkannt wird. Hier zahlen sowohl der Händler, wie auch der Patient eine empfindliche Strafe. Nicht nur der Verkäufer, sondern auch der Kunde macht sich in diesem Fall strafbar und wird zur Rechenschaft gezogen.

Blutdrucksenker mit Online Rezept kaufen - so geht es

Mit dem Service von treated.com/de entscheiden sich Patienten für ein legales und in der EU gültiges Rezept (s. auch Ist Treated.com legal und seriös? Erfahrungen & Test 2020). Denn es handelt sich nicht um eine Versandapotheke, sondern um eine Online Klinik mit angeschlossener Online Apotheke.

Treated.com Erfahrung

Um das Rezept und letztendlich die Medikation zu erhalten, gibt der Patient an, welches Medikament er benötigt. Anschließend muss ein Fragebogen zur Gesundheit und den vorliegenden gesundheitlichen Problemen ausgefüllt werden. Diesen überprüft ein zugelassener Arzt, der das Rezept ausstellt und es direkt an die Partnerapotheke weiterleitet.

Der Patient erhält seinen Blutdrucksenker umgehend und muss außer dem Ausfüllen des Fragebogens keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Damit die Verordnung entsprechend der wirklichen Notwendigkeit erfolgen kann, sind alle Fragen ehrlich und mit größter Sorgfalt zu beantworten. Die Ferndiagnose ist ebenso sicher wie eine Diagnostik, die beim Hausarzt vor Ort und in Präsenz des Patienten vorgenommen wird.

Bei allen Fragen ist das Team von treated.com/de erreichbar und gibt die gewünschte Auskunft. Auf eine Beratung muss der Patient beim Service von treated.com/de nicht verzichten. Hier nehmen echte, zertifizierte Ärzte die Diagnose vor und unterstützen auch dabei, das richtige Medikament zu finden und beispielsweise Tipps bei bekannten Unverträglichkeiten und Allergien zu geben.

Die Betreuung unterscheidet sich nicht wirklich von einem Besuch, der beim Hausarzt am eigenen Wohnort vorgenommen wird. Da die Online Klinik das ausgestellte Rezept direkt weiterleitet, muss sich der Patient nicht um den Versand und die Zustellung des blutdrucksenkenden Medikaments kümmern.

Fazit: Mittel gegen Bluthochdruck online bestellen ist legal, aber die Rezeptpflicht muss eingehalten werden

Die Online Bestellung von Blutdrucksenkern ist durchaus legal und seriös. Wichtig ist essenziell, dass die Rezeptpflicht eingehalten und die Medikation nicht ohne gültiges Rezept versandt wird. Aus diesem Grund ist der Kauf in Versandapotheken ausgeschlossen, während die Verschreibung in einer Online Klinik legal ist.

In Großbritannien ist es üblich, dass Rezepte online ausgestellt und der Gesundheitsstatus eines Patienten im Internet geprüft wird. Auf Basis der Diagnostik und dem ausgestellten Rezept kann die Partnerapotheke den Blutdrucksenker verschicken, so dass dieser bereits am Folgetag der Verordnung beim Patienten eintrifft.

Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 3 Durchschnitt: 4.3]