Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Die umgangssprachlich als Blasenentzündung bezeichnete Zystitis wird in der Mehrheit der Fälle von Bakterien ausgelöst. Da Antibiotika gegen Badetieren wirken, ist die Verschreibung in vielen, jedoch nicht allen, Fällen sinnvoll. Insbesondere bei schweren Verläufen und chronischer Blasenentzündung verschreibt der Arzt ein Antibiotikum. Es gibt ferner Mittel, die eine schnelle Heilung unterstützen.

Im FAQ geht es um die Frage, welche Medikamente gegen Blasenentzündung auf Rezept oder rezeptfrei sich bewährt haben und wie Sie verschreibungspflichtige Mittel gegen Zystitis mit Online Rezept legal und sicher kaufen können.

Trimethoprim kaufen

Die Online-Klinik Treated.com ist in den Vereinigten Königreichen zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie eine Online-Rezeptausstellung für alle Bürger innerhalb der EU. Sie können auf Treated.com Original Viagra ohne Rezept von Ihrem Arzt online bestellen, da die Ärzte auf Basis eines von Ihnen auszufüllenden Online-Fragebogens Ihren medizinischen Daten erfassen. Anschließend wird die Behandlung per Expressversand an Sie versendet.

Medikamente gegen Blasenentzündung im Test: Erfahrungen und Bewertungen

Eine wichtige Information direkt zu Beginn: Nicht immer sollte sofort zu einem Antibiotikum gegriffen werden. Handelt es sich um einen relativ harmlosen Harnwegsinfekt (Blasenentzündung), helfen zwei Tage Ruhe mit Wärme und drei Litern Wasser und Tee am Tag. Die Abwehrkräfte können mithilfe der reichlichen Flüssigkeitszufuhr die Erreger selbst aus dem Körper entfernen.

Es gibt zudem eine Reihe pflanzlicher Wirkstoffe, die sich bei einem Harnwegsinfekt bewährt haben. Viele können auch vorbeugend eingenommen werden, um das künftige Infektionsrisiko zu senken. Hierzu veröffentlichen Testportale wie Stiftung Warentest und ÖKO-TEST regelmäßig Studienergebnisse.

Blasenentzündung Medikamente rezeptfrei kaufen

Bei wiederkehrenden Blasenentzündung kann gegebenenfalls auf den erneuten Arztbesuch verzichtet werden, wenn die Patienten die Krankheit wiedererkennen. Allerdings sollte eine Selbstmedikation mit frei verkäuflichen Medikamenten nie zu lange erfolgen. Tritt keine Besserung auf oder kommen Fieber und/oder stärkere Schmerzen hinzu, sollte erneut ein Mediziner aufgesucht werden.

Chronische Blasenentzündungen und Beschwerden bei Kindern sollten in ihrem Verlauf immer von einem Facharzt betreut werden. Nur diese können angemessen auf die individuellen Bedürfnisse bezüglich einer Medikamentierung reagieren.

Welche Medikamente bei Blasenentzündung sind in Deutschland frei verkäuflich?

Es gibt eine Reihe von pflanzlichen Wirkstoffen, die bei einer Blasenentzündung das Immunsystem unterstützen. Es muss dabei unterschieden werden, ob die Mittel frei verkäuflich oder rezeptfrei sind. Erstere können auch im Einzelhandel erworben werden. Dazu zählen:

  • Cranberry + D-Mannose von Botanicy
  • Femannose N von Klosterfrau
  • Femi Blase Blasenentzündung Mannose Sticks von tetesept
  • Mannose von Doppelherz
  • Mannose Plus von Klosterfrau
  • Mannose von sanotact
Cranberry gegen Harninfekte

Rezeptfreie aber apothekenpflichtige Medikamente hingen sind nur in Apotheken zu finden. Apothekenpflichtige Arzneimitteln sollen die Möglichkeit offen halten, auf eine professionelle Beratung durch Apotheker/innen zurückgreifen zu können. Ein Rezept muss dennoch nicht vorgelegt werden. In diese Kategorie fallen Mittel wie:

  • Aqualibra(R)
  • Angocin Anti Infekt N
  • Arctuvan(R)
  • Canephron(R) N
  • Canephron(R) N
  • Cystinol(R)

Sowohl in Drogeriemärkten als auch in Apotheken gibt es zudem verschiedene Teesorten, die bei einer Blasenentzündung unterstützend wirken sollen. Sie werden meist als “Blasen- und Nierentee” deklariert. Ebenfalls ein guter Helfer aus der Natur ist Cranberry-Saft. Beides kann zum Einsatz kommen, um den hohen Flüssigkeitsbedarf beim Ausspülen der Erreger zu decken.

Unser Tipp: Mittel bei Blasenentzündung online bestellen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Mittel bei Blasenentzündung mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Mittel bei Blasenentzündung wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.

Klicken Sie hier um Mittel bei Blasenentzündung online zu kaufen.

Tipp der Redaktion von Online-Rezept.net

5/5

Welche Medikamente bei Blasenentzündung sind in Deutschland verschreibungspflichtig?

Es existiert ein großer Katalog an Wirkstoffen, die bei bakteriellen Infektionen zum Einsatz kommen und die verschreibungspflichtig sind. Häufig handelt es sich dabei um Antibiotika. Die Wirkstoffe sollen Bakterien abtöten und auf diese Weise die Besiedlung im Körper stoppen. 

Zu den am häufigsten verschriebenen Wirkstoffen zählen:

  • Amoxicillin, ein Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der Aminopenicilline
  • Ampicillin, ein Breitspektrum-Antibiotikum, das gegen viele bakterielle Infektionen verschrieben wird
  • Norfloxacin, ein synthetisches Breitband-Antibiotikum aus der Gruppe der Gyrasehemmer
  • Cefaclor, ein Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine
  • Cefalexin, ein Antibiotikum aus der Gruppe der oral applizierbaren Cephalosporine
  • Enoxacin, ein Antibiotikum aus der Gruppe der Chinolone
  • Neomycin, ein bakterizides Antibiotikum aus der Gruppe der Aminoglykoside
  • Nitrofurantoin, ein bakteriostatisches bis bakterizides Antibiotikum aus der Gruppe der Nitrofurane
  • Trimethoprim, ein Antibiotikum aus der Gruppe der Diaminopyrimidine
  • Nifuratel, ein lokales Antiprotozoen- und Antimykotikum
  • Norfloxacin, ein synthetisches Breitband-Antibiotikum aus der Gruppe der Gyrasehemmer
Trimethoprim online

Die Einnahme der Medikamente muss exakt nach Vorgabe des Arztes erfolgen. Bei Antibiotika ist es wichtig, dass die Konzentration der Wirkstoffe im Blut konstant bleibt. Daher kann eine vergessene oder auch um zu viele Stunden verschobene Einnahme bereits problematisch werden.

Verschreibungspflichtige Medikamente (Monuril, Nitrofurantoin oder Trimethoprim) sollen zudem nie ohne Rücksprache mit dem behandelten Mediziner abgesetzt oder durch ähnliche Wirkstoffe ersetzt werden. Es kann sonst zu unerwünschten Nebenwirkungen und/oder Verschlechterungen kommen.

Warum sind einige Medikamente gegen Harnwegsinfektion verschreibungspflichtig?

Die Rezeptpflicht ist eine gesetzlich geregelte Verkaufsabgrenzung. Betroffene Wirkstoffen und andere Medizinprodukte dürfen nur verkauft werden, wenn eine entsprechende ärztliche Verordnung vorliegt.

Der Gesetzgeber hat die Liste der verschreibungspflichtigen Arzneimittel nicht zufällig zusammengestellt. Es werden alle Wirkstoffe und Hilfsmittel aufgenommen, die ohne vorherige Anamnese und Diagnose durch einen Mediziner zu gefährlich wären. Bei Harnwegsinfektionen fallen Antibiotika darunter.

Könnten Betroffene einer Blasenentzündung jederzeit ein Antibiotikum bekommen, würde die bereits jetzt hohe Zahl der resistenten Keime weiter steigen. Die Verschreibungspflicht grenzt hier den Schaden ein. 

Unabhängig von der Gefahr multiresistenter Bakterien schützt die Rezeptpflicht bestmöglich vor unerwarteten Nebenwirkungen. Wirkstoffe, die das Potenzial schwerer Nebenwirkungen haben, müssen von Ärztinnen und Ärzten verschrieben werden, damit die Krankengeschichte bekannt ist. Auf diese Weise können Vorerkrankungen berücksichtigt und auf Risiken während der Einnahme hingewiesen werden.

Ist das Online-Rezept für Medikamente gegen Harnwegsinfektionen legal?

Für viele Menschen älterer Generationen ist der Gedanke befremdlich, dass ein Rezept vom Arzt auch online genutzt werden kann, um verschreibungspflichte Medikamente nach Hause zu liefern. Im digitalen Zeitalter wird dies jedoch mehr und mehr zur Norm. Die Antwort lautet daher ganz klar: Ja, ein Rezept online einzulösen und Medikamente gegen die Blasenentzündung verschicken zu lassen, ist legal.

Wichtig ist es, zu verstehen, dass es zwei Wege gibt, online verschreibungspflichte Arzneien wie Antibiotika zu bestellen.

1. “Offline-Rezept” verschicken

Viele Online-Apotheken bieten Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, ein klassisch beim Arzt mitgenommenes Rezept einzulösen. Dafür muss das Rezept im Original per Post verschickt werden. Das Medikament wird nach der Prüfung ebenfalls per Post an die Wohnanschrift gesandt.

2. Online-Rezept aus der Online-Sprechstunde

Seit dem Sommer 2017 gilt die Online-Videosprechstunde als kassenärztliche Leistung. Ohne in der Arztpraxis vorsprechen zu müssen, kann so ärztliche Hilfe angeboten werden. Teilweise ist es bereits möglich, Rezepte per Post zu erhalten und einzulösen. Erkrankte sparen sich so den Gang zu Arzt und Apotheke, was bei manchen Leiden eine große Entlastung ist.

Seit 2018 erlaubt das Gesetz im Einzelfall sogar die Erstbehandlung via Ferndiagnose. Ohne persönlichen Kontakt darf dann ein Rezept auch online ausgestellt werden. Da innerhalb der EU zudem die Patientenmobilität gilt, dürfen Deutsche auch in anderen EU-Ländern online Arzt- und Apothekendienste nutzen.

Mittel gegen Blasenentzündung rezeptfrei online bestellen: Die Gefahren und Risiken

Wer einen Wirkstoff ohne Rezeptpflicht online bestellen möchte, kann dies legal jederzeit. Rezeptpflichtige Mittel – und darunter fallen alle Antibiotika – müssen auch beim Online-Kauf mit einem Rezept erworben werden. Diese Maßnahme schützt die Anwenderinnen und Anwender, denn rezeptfreies Online-Einkaufen von eigentlich rezeptpflichten Mitteln öffnet vielen Gefahren Tür und Tor. 

1. Fehlende Diagnose
Ohne Arzt-Patienten-Gespräch kann nicht geklärt werden, welche Medikamente wirklich angemessen sind. Die erhoffte Linderung der Blasenentzündung kann ausbleiben.

2. Falsche Dosierung
Es ist wahrscheinlicher, dass Anwendungsfehler auftreten und Betroffene zu viel oder zu wenig des Mittels nehmen. Beides kann die Genesung behindern.

3. Mangelnde Verlaufskontrolle
Online eingelöste Rezepte verleiten dazu, keinen weiteren Arztbesuch für eine Kontrolle der Krankheit wahrzunehmen. Das ist in vielen Fällen jedoch sinnvoll, um weitere Therapiemaßnahmen zu besprechen.

4. Gefälschte Medikamente
Dubiose Anbieter, die rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept verschicken, könnten gefälschte Arzneien herausgeben. Diese wirken entweder überhaupt nicht oder führen sogar zu neuen Beschwerden. Arztverbänden und seriöse Apotheken warnen seit Jahren vor dieser Arzneimittelkriminalität.

Medikamente gegen Blasenentzündung mit Online-Rezept kaufen - So geht es

Wird ein Medikament in einem anderen EU-Land rezeptfrei verkauft, können deutsche Patientinnen und Patienten nach dortigem Recht auch rezeptfrei ein Mittel kaufen. Seit die Möglichkeit besteht, eine Online-Sprechstunde zu nutzen, kann daher auch ein Rezept online erworben und in Versandapotheken eingelöst werden.

Diese Schritten sind notwendig:

  • Das gewünschte Medikament gegen Blasenentzündung wird gewählt.
  • Es wird online mit einem Facharzt Rücksprache gehalten.
  • Vertritt der Mediziner die Auffassung, dass die Anwendung sicher ist, wird ein Online-Rezept ausgestellt.
  • Mit dem Rezept kann die Versandapotheke mit der Bereitstellung des Medikaments beauftragt werden.
  • Die Arznei wird zeitnah an die Wohnanschrift des Patienten verschickt.

Alternativ kann weiterhin ein klassisches Rezept beim Haus- oder Facharzt ausgestellt und im Original an eine Apotheke übergeben, beziehungsweise bei einer Versandapotheke eingereicht werden.

Fazit: Mittel bei Blasenentzündung online zu bestellen ist legal, aber die Rezeptpflicht muss eingehalten werden

Wer Medikamente gegen einen Harnwegsinfekt erwerben möchte, findet frei verkäufliche Mittel im Einzelhandel und Drogeriemarkt. Rezeptfreie aber apothekenpflichtige Wirkstoffe können nach einer kurzen Beratung in der Apotheke ebenfalls sofort gekauft werden.

Rezeptpflichtige Arzneien wie Antibiotika können online bestellt werden. Dies ist aber nur legal, wenn ein ärztliches Rezept vorliegt. Keine seriöse Versandapotheke würde auf die gesetzlich vorgeschriebenen Rezepte verzichten. 

Das notwendige Rezept darf beim Arzt persönlich abgeholt und per Post an die deutsche Online-Apotheke verschickt werden. Durch digitale Betreuung bei einem Mediziner im EU-Ausland können auch Online-Rezepte ausgestellt und direkt von der ausländischen Versandapotheke nach Deutschland verschickt werden.
Quellen:
  1. Gerd Herold und Mitarbeiter: Innere Medizin. Herausgeber: Dr. med. Gerd Herold, Arzt für Innere Medizin/Arbeitsmedizin, Köln 2015; S. 618-622.
  2. N. Cimolai u. a.: The cranberry and the urinary tract. In: Eur J Clin. Microbiol. Infect. Dis. 26, 2007, S. 767–776.
  3. R. K. Bobba, E. L. Arsura, P. S. Sarna, A. K. Sawh: Emphysematous cystitis: an unusual disease of the Genito-Urinary system suspected on imaging. In: Annals of clinical microbiology and antimicrobials. Band 3, Oktober 2004, S. 20.
  4. Glucosinolate gegen bakterielle Infekte. In: Deutsche Apotheker Zeitung. Nr. 25, Juni 2010, S. 105–107.
  5. A. Borges et al.: Antibacterial activity and mode of action of selected glucosinolates hydrolysis products against bacterial pathogens. In: J Food Sci Technol 52 (8): 4737-48 (2015).
  6. Muller, Anouk et al. Nitrofurantoin’s efficacy and safety as prophylaxis for urinary tract infections: a systematic review of the literature and meta-analysis of controlled trials. Clinical Microbiology and Infection Vol. 23, 06/2017. European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases. URL: clinicalmicrobiologyandinfection.com
  7. Blasenentzündung erkennen und richtig behandeln. Apotheken Umschau. URL: apotheken-umschau.de
Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]