Die Telemedizin und die Ausstellung von Rezepten online, im europäischen Ausland längst Realität, hat inzwischen auch in der Bundesrepublik Einzug gehalten. Damit kommen Ärzte dem Wandel durch Digitalisierung entgegen. Für Patienten bedeutet dies, dass sie nun ohne lange Wartezeiten ein Rezept erhalten können. 

In ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Personen, ältere Menschen oder Patienten, die für den Arztbesuch eine längere Anfahrt auf sich nehmen müssten, profitieren ebenfalls von telemedizinischen Angeboten, insbesondere wenn es um die Rezeptausstellung geht. Überdies reduziert die Online-Abwicklung das Risiko, sich im Wartezimmer mit übertragbaren Krankheiten anzustecken.

Darüber hinaus ist ein seriöses telemedizinisches Angebot mitunter der erste Ansprechpartner für Patienten, die ihr Anliegen nicht dem Familienarzt vorlegen wollen – beispielsweise, wenn es um delikate Themen geht. Ein Online-Rezept ist in diesem Fällen eine hervorragende Alternative zum peinlichen Gang in die örtliche Apotheke. 

Online-Rezept.net möchte Leser mit hochwertigen Inhalten und Informationen zur medizinischen Online-Angeboten, Produkten und ihrer Anwendung versorgen und so den ersten Schritt zu einer Online-Konsultation wesentlich erleichtern.

Wer wir sind

Hinter den Inhalten von Online-Rezept.net steht die pharmazeutische Abteilung der Mediengruppe Growth Leads Ltd. Auf unserer Website möchten wir in verständlicher Form, dabei aber fachlich fundiert und eingehend, über medizinische Themen berichten. Dabei beruhen unsere Erläuterungen und Darstellungen auf dem jeweils aktuellen Wissensstand. 

Darüber hinaus möchten wir den Besuchern unserer Website regulierte medizinische und pharmazeutische Online Anbieter vorstellen, an die sie sich wenden können. 

Qualität steht bei uns an erster Stelle

Online-Rezept.net möchte qualitativ hochwertige, unabhängige Inhalte rund um Fragen zu Krankheiten, Behandlungsmöglichkeiten und Medikamenten vorstellen. Wir gehen auf Ihre Fragen zu geläufigen Krankheitsbildern und deren Symptomen ein und stellen entsprechend Medikamente, deren Zusammensetzung und Anwendung vor. 

Zu telemedizinischen Hilfestellungen gehört bei uns außerdem umfassende Information rund um die Abläufe bei Online-Arztpraxen und die Möglichkeiten der Ferndiagnose.

Unsere Experten recherchieren sämtliche Themen auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Als Ersatz für die Konsultation eines Arztes und eine professionelle Behandlung wollen wir unser Angebot nicht verstanden wissen. Wir empfehlen Ihnen deshalb einen Arztbesuch und raten von Selbstdiagnose und Medikamenteneinnahme auf eigene Faust ab. 

Unser Anliegen: Patienten über die Möglichkeiten der Ferndiagnose und Telemedizin zu informieren und fundierte Fachartikel zu Medikamenten und Kranheitsbildern in verständlicher Sprache anzubieten!
Thomas Fischer
Medizinischer Berater

Einer der Schwerpunkte von Online-Rezept.net ist die seriöse, fundierte Information rund um telemedizinische Angebote. Der Informationsbedarf ist enorm, denn viele Patienten wissen (noch) nicht, welche Möglichkeiten ihnen hier offenstehen. Die Zeitersparnis und die Befreiung von Wartezeiten schätzen nicht nur ältere Menschen, und die diskrete Abwicklung von Arztgespräch oder Rezeptausstellung online kommt manchen Patienten sehr entgegen. 

Neben der Erläuterung von Abläufen möchten wir auch die wichtigsten bewährten Medikamente, ihre Wirkstoffe und Einsatzmöglichkeiten vorstellen, und unseren Besuchern eine Auswahl von telemedizinischen Anbietern und Online-Apotheken mit vertrauenswürdiger Regulierung vorstellen. 

Die Auswahl der Medikamente und Beschwerden

Natürlich kann nicht jede Erkrankung zweifelsfrei durch eine Ferndiagnose ermittelt werden, und es gibt Medikamente, die der Arzt nur nach dem Patientengespräch und einer körperlichen Untersuchung verschreibt.

Umgekehrt lassen sich jedoch zahlreiche Beschwerden telemedizinisch abklären, die Ausstellung eines Rezepts online ist in diesem Fall kein Problem, vor allem, wenn es sich um ein Folgerezept handelt. Dies gilt ganz besonders bei häufigen chronischen Erkrankungen, beispielsweise bei Asthma, Diabetes oder Migräne, und wenn es um die Einnahme hormoneller Verhütungsmittel geht. In diesen Fällen kennen die Betroffenen oft „ihr“ bevorzugtes Präparat und sind mit der Dosierung bereits vertraut.

Eine andere Situation stellen Erkrankungen dar, die die Betroffenen diskret behandelt wissen möchten. Dazu gehören erektile Dysfunktion oder vorzeitiger Samenerguss beim Mann, aber auch Haarausfall bei Männern oder umgekehrt übermäßige Behaarung bei Frauen. 

Ein vertrauliches Thema sind Geschlechtskrankheiten, insbesondere, wenn der Facharzt in der Nähe auch andere Familienmitglieder betreut. Mit einem telemedizinischen Angebot haben Patienten die Möglichkeit, ihre Privatsphäre zu wahren – bis hin zur Anlieferung der verordneten Medikamente.

Unsere Experten arbeiten sich in jedes Thema gründlich ein

Die Inhalte und Informationen auf Online-Rezept.net stammen von unseren medizinischen und pharmazeutischen Experten. Sie stützen sich bei ihren Darstellungen auf den neuesten Stand der Forschung und bewerten die bei uns vorgestellten Produkte nach einem anspruchsvollen Katalog von Kriterien. 

Telemedizinische Angebote werden nach der Qualität des Service, der Bearbeitungsdauer und den verfügbaren Leistungen und Produkten eingestuft. Einzelne Medikamente wählen wir anhand der Wirkstoffe und dem erwiesenen Nutzen für den Patienten aus. Darüber hinaus fließen auch die Rückmeldungen unserer Nutzer in die Bewertung mit ein!

Der Startpunkt: Wichtige Fragen aus der Sicht der Patienten

Der Ausgangspunkt für die von uns aufbereiteten Informationen ist der Blickwinkel unserer Nutzer. Denn wir wollen die Fragen beantworten, die Patienten in der Praxis stellen. Was ist Ihnen wirklich wichtig zu einem medizinischen Thema? Was möchten Sie über bestimmte Arzneimittel wissen? Ihre Fragen sind wichtiger Bestandteil der Recherche unserer Fachleute!

Woher unsere Daten stammen

Ausgehend von den Themen, die unseren Besuchern am Herzen liegen, sammeln die Autoren von Online-Rezept.net neueste Studien, wissenschaftliche Fachartikel und Besprechungen aus der Fachpresse. Aus diesen Quellen werden zuverlässige und fachlich solide Informationen zusammengetragen, die uns ermöglichen, auf Ihre Fragen einzugehen und Ihnen die besten Produkte zur Behandlung verbreiteter Krankheitsbilder vorzustellen.

Ihr Feedback ist wichtig!

Um die besten und nützlichsten Informationen zu Angeboten und Produkten vorstellen zu können, stützen wir uns neben der Recherche unserer Fachleute auch auf die Bewertungen, Meinungen und Fragen unserer Leser. Ihre Rückmeldungen ermöglichen uns, unser Angebot ständig zu erweitern, zu verbessern und auf noch mehr relevante Themen noch besser einzugehen. Sprechen Sie uns an – und gestalten Sie unsere Inhalte mit!

Häufig gestellte Fragen über Online-Rezept.net

Verkauft Online-Rezept.net direkt Produkte?

Nein, auf Online-Rezept.de werden keine Produkte verkauft. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit hochwertigen Inhalten zu informieren und so die Entscheidung für eine telemedizinische Konsultation zu erleichtern. Hierbei arbeiten wir mit seriösen Angeboten wie DoktorABC.com oder Treated.com zusammen.

Wie kann ich das Online-Rezept.net-Team kontaktieren?

Sie können uns entweder über unser Kontaktformular oder mit einer E-Mail an info@online-rezept.net kontaktieren.

Ist es sicher, über Online-Rezept.net zu kaufen?

Ja, wir kooperieren mit regulierten Online-Arztpraxen, denn wir wissen, wie wichtig Sicherheit und Vertraulichkeit im Gesundheitsbereich sind. Dies gilt für die Qualität der von uns vorgestellten Inhalte ebenso wie für die Verschlüsselung und den Datenschutz auf unserer Seite.

Finanzieren Produkthersteller Online-Rezept.net?

Wir kooperieren nicht mit Herstellern der auf unseren Seiten empfohlenen Produkte. Die Vorstellungen und Empfehlungen erfolgen auf der Basis der Recherche unserer Experten, anhand eines Katalogs von Qualitätskriterien und fachlichen Bewertungen.

Häufig gestellte Fragen über Online-Arztpraxen

Was sind Online-Sprechstunden?

Sogenannte Online-Sprechstunden sind Kommunikationen zwischen Arzt und Patient mithilfe technischer Mittel, oft in Form einer Video-Sprechstunde in Echtzeit. Spezielle Technologien oder Vorbereitungen sind dazu in der Regel nicht erforderlich.

Die Rahmenbedingungen erfüllen herkömmliche Computersysteme oder Smartphones, die über einen Bildschirm von mindestens drei Zoll und einer Auflösung von 640 x 480 Pixel verfügen, mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie einer hinreichenden Bandbreite der Internetverbindung ausgestattet sind. 

In der Online-Konsulation können Symptome abgeklärt, aber auch die elektronische Gesundheitskarte verifiziert werden. Der Patient muss eingangs der Verarbeitung seiner Daten zustimmen, die Online-Praxis legt anschließend eine elektronische Patientenakte an.

Welche Leistungen sind in der Bestellung inkludiert?

Während manche telemedizinischen Angebote grundsätzlich privat abrechnen, kooperieren einige von ihnen mit den gesetzlichen Krankenversicherungen. In diesem Fall geht die Inanspruchnahme einer Online-Sprechstunde für den Patienten nicht mit zusätzlichen Kosten einher.

Wie funktioniert ein Online-Rezept?

In der Weiterleitung zu einer Online-Klinik müssen Patienten zunächst einen Fragebogen ausfüllen und die darin erfragten Informationen vollständig und wahrheitsgemäß angeben.

Anschließend prüft ein Arzt oder Facharzt anhand dieser Angaben, ob das gewünschte Medikament in der beabsichtigten Dosierung geeignet ist, und schlägt unter Umständen eine Alternative vor, die besser auf den Patienten abgestimmt ist.

Sobald alles abgeklärt ist, stellt der Arzt ein Online-Rezept aus, das durch eine in Großbritannien registrierte Versandapotheke neutral verpackt und verschickt wird. Ihre Bestellungen können Sie mit einer Trackernummer verfolgen.

Welche Zahlungsoptionen stehen Patienten zur Verfügung?

Zahlungen können Sie bei den meisten Anbietern komfortabel mit einer Kredit- oder Debitkarte tätigen, unter Umständen werden auch Überweisungen und elektronische Zahlungsdienstleister wie PayPal akzeptiert.

Sind Online-Arztpraxen legal?

Online- und Videosprechstunden dürfen Ärzte in Deutschland schon seit dem 1. April 2017 abhalten. Seit 2018 ist auch das Erstgespräch auf diese Weise möglich. Allerdings dürfen Ärzte nur 20% der Leistungen online abrechnen, für die übrigen 80% ist ein persönlicher Kontakt zum Patienten erforderlich. Im europäischen Ausland sind Online-Arztpraxen bereits seit längerem legal und aktiv.

Unser Redaktionsteam

Die redaktionellen Richtlinien von Online-Rezept.net sollen gewährleisten, dass Sie als Besucher unserer Website hochwertige, fundierte Informationen zu medizinischen und pharmazeutischen Themen erhalten, mit einem Schwerpunkt auf dem Bereich der telemedizinischen Angebote und Möglichkeiten. Unser Anliegen ist eine verständliche Darstellung qualitätvoll aufbereiteter Inhalte (s. auch Unsere Redaktionspolitik- Die redaktionellen Richtlinien).

Unser Redaktionsteam, das sich aus medizinischen Experten und Redakteuren zusammensetzt, untersucht gründlich die Medikamente und Online-Arztpraxen, die für die deutschen Patienten von Interesse sind.

Hier stellen sich die Experten unserer Redaktion vor:

Und wie setzt sich die Redaktion von Online-Rezept.net nun zusammen? Wir stellen vor:
Thomas Fischer ist Apotheker im Ruhestand mit großem Wissen im Bereich Arzneimittelversorgung, Arzneimittelverblisterung sowie Medikationsmanagement. Er hat sein Studium der Pharmazie an der Uni Frankfurt mit Staatsexamen absolviert und bei diversen Apotheken im Landkreis Frankfurt über 25 Jahre gearbeitet.
Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Thomas Fischer nun als Medizinischer Berater und Redakteur beim Redaktionsteam von Online-Rezept.net und weiteren Online-Angeboten der Gruppe. Thomas Fischer sorgt für die Richtigkeit unserer medizinischen Inhalte sowie überwacht und koordiniert sorgfältig die Content Produktion. Des weiteren unterstützt Thomas das Redaktionsteam bei der Beantwortung von komplexen medizinischen Fragestellungen.
Carolina Dohme überprüft regelmäßig alle Online-Rezept-Anbieter bzgl. Kriterien wie Preis-Leistungsverhältnis, Behandlungen sowie Versandbedingungen, um unseren Lesern einen aktuellen Vergleich zu ermöglichen. Nach ihrer Ausbildung zur Medienkauffrau Digital arbeitete sie bei verschiedenen Portalen als Editorial Assistant und Content Coordinator.
Carolina kann auf eine mehr als vierjährige Erfahrung als Content Managerin im medizinischen Bereich zurückblicken. Seit November 2019 ist Carolina Teil des Redaktionsteams und neben redaktionellen Assistenzaufgaben für die Recherche und für Medienkooperationen zuständig.
Peter A. Rühl hat in seiner Ausbildung als Online-Redakteur/in – Online-Texter/in bei der Fernakademie für Erwachsenenbildung Hamburg gelernt, auch die kompliziertesten medizinischen Sachverhalte aufzubereiten. Zuvor arbeitete Peter als Content- und Social Media Manager bei einem Online-Rezept Anbieter in London.
Bei der Pharma Devision der Growthleads Mediengruppe ist Peter als Content Coordinator für die redaktionelle Pflege sowie Optimierung von Online-Rezept.net und allen weiteren Online-Angeboten zuständig. Des weiteren koordiniert Peter die Umsetzung von internen und externen Content Marketing Maßnahmen sowie alle relevanten Ressourcen, insbesondere unsere Inhouse-Redaktion. Die Recherche und Überprüfung neuer Content-Quellen sowie Themenrecherche, um relevanten Content vorzuschlagen und kreative Content-Angebote für unsere Leser zu entwickeln, gehören ebenfalls zu seinen alltäglichen Aufgaben.
Diese(s) Produkt/Dienstleistung wurde so bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]